Alles zu Crowdinvestment. Online Investment Kapitalbeteiligungen zeichnen

Crowdinvestment ist das Investment in eine Unternehmensbeteiligung mit Private Equity Kapital mit dem Ziel der Geldanlage.

Crowdinvestment ist nicht neu. Es ist die einfachste Investmentform, privates Kapital Online -per Klick- am freien Kapitalmarkt in Unternehmen zu investieren.

Bisher konnten sich Privatanleger nur durch Unterschrift vieler Papierdokumente, viel Zeitaufwand und mit Hilfe eines Finanz-Anlage- oder Bankberaters an diesen Investment-Angeboten beteiligen.

Die DEUTSCHE-MIKROINVEST hat es sich zur Aufgabe gemacht, außerbörsliche Kapitalbeteiligungen an mittelständischen, nicht börsennotierten Unternehmen mit Crowdinvestment zu vereinfachen. 

Die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de hat dies nun mit seinem Emissions-Marktplatz und Crowdinvestment Plattform vereinfacht. Jeder Investor kann sich Online über das Unternehmen und das Beteiligungsangebot informieren. Emissions-Prospekte oder Online Exposés, die Equity Story und Finanzdaten, bieten transparente Geldanleger Informationen für Crowdinvestment interessierte Investoren. Wenn der Investor seine favorisierte Investment-Beteiligung gefunden hat, kann er sich direkt per Mausklick am Unternehmen beteiligen bzw. online investieren. Die Überweisung des Investment- oder Zeichnungsbetrages auf das Unternehmenskonto, erfolgt nach Annahme der Zeichnung durch die Emittentin. Das durch Crowdinvestment eingeworbene Kapital wird entweder als Eigen-oder Fremdkapital zur Verfügung gestellt.

So einfach funktioniert die Unternehmensbeteiligung für private Kapitalanleger mit Crowdinvestment heute.

Das Crowdinvestment Grundprinzip am Kapitalmarkt:  Geld gegen Rendite

Crowdinvestment bedeutet, das Anleger und Investoren  Private Equity Kapital für einen bestimmten Zeitraum dem Unternehmen zur Verfügung stellen. Für dieses Investment bekommen die Geldanleger vom Unternehmen eine Investoren Rendite. Es gilt also das Prinzip: Geld gegen Rendite. Die Renditen fallen je nach Branche, Risiko und Geschäftsplan unterschiedlich aus. Investoren werden also mit ihrer Beteiligung zum kleinen Business Angel.

Ausgangspunkt für das Crowdinvestment Kapitalbeteiligungsangebot eines Unternehmens ist immer eine Investitionshypothese, d.h., der Plan nach Einsatz des Geldes durch z.B. Produkteinführungen, Marktexpansion, Optimierung von Prozessen oder Konsolidierung den Eigenkapitalwert zu erhöhen.

Jeder kann beim Crowdinvestment mitmachen und Geld anlegen |  
        ab 100€ als Privatinvestor in Unternehmen investieren

Die Angebote sind so spezifiziert, dass auch Privatinvestoren mitmachen können, um selbständig und frei von Finanzberatern,  ein eigenes Investment-Portfolio aufzubauen.

Crowdinvestment Renditechancen nach eigenen Kriterien auswählen

Investoren profitieren in der Regel von der Ausschüttungen von jährlichen Zinsen, den laufenden Gewinnen pro Geschäftsjahr. Dazu gibt es Sonderboni die z.B. Investoren mit einer langen Haltezeit belohnen oder wenn das Unternehmen verkauft wird und dann ein Exit-Bonus ausgeschüttet wird. Im Rahmen der u.a. Vertragsformen heißen die Renditearten nicht alle gleich.

Die typischen Ausgestaltungsmöglichkeiten beim Crowdinvestment sind:

  • Basiszins p.a. | Staffelzins p.a.
  • Gewinnvorzug p.a.
  • Ergebnisbeteiligung p.a.
  • Bonuszins nach Kündigung für jedes Laufzeitjahr
  • Exitbeteiligung bei Veräußerung von z.B. von 51% der Gesellschafteranteile

Die Haltedauer für Private Equity Kapitalbeteiligungen
        über Crowdinvestment

Jedes emittierende Unternehmen definiert im eigenen Beteiligungsvertrag die Rahmenbedingungen zur Beteiligung beim Crowdinvestment. Die Beteiligungs- oder Haltedauer gehört, wie die Definition der Rendite Chancen, zu den individuellen Eckdaten der Kapitalbeteiligung.

Es gibt beim Crowdinvesting Kurzzeit-Beteiligungen, die unter der typischen Beteiligungsdauer von 5-7 Jahren liegen. Diese reichen von z.B. 6 Monaten, 12 Monaten, 18 Monaten oder 36 Monaten bis hin zu den typischen 60 Monaten Mindestbeteiligungsdauer.

Crowdinvestment Zinsen | im Quartal, jährlich oder mit Laufzeitende

Jedes Unternehmen definiert selbständig, wie die Zinszahlungen an die Anleger erfolgen. Die Investoren entscheiden selbst, ob sie die schnelle Rendite Chance und Zinszahlung mit unterjährigen Quartals-Zinszahlungen suchen oder die typische jährliche Auszahlung ausreicht.

  • unterjährig jedes Quartal
  • halbjährlich
  • oder typischerweise jährlich

Crowdinvestment ist die Beteiligung von Investoren zur Wachstums-
        finanzierung mit stimmrechtlosem Mezzanine Kapital | Wagniskapital

Mezzanine Kapital ist ein Standardbaustein im deutschen Mittelstand zur bankenfreien Finanzierung bzw. zur Mischfinanzierung. Im Rahmen der deutschen Gesetzgebung gibt es folgende Vertragsformen, die Unternehmer und Anleger abschließen können, um eine Beteiligung des Anlegers zu regeln. Investoren haben kein Mitspracherecht. Es gilt das Prinzip: Geld gegen Rendite.

  • typisch stille Gesellschaft
  • atypisch stille Gesellschaft
  • Genussrechte
  • Nachrangdarlehen
  • partiarisches Nachrangdarlehen
  • Genussscheine
  • Anleihen

Der Crowdinvestment Beteiligungsvertrag wird direkt zwischen Anleger
         und Unternehmen geschlossen.

Der Beteiligungsvertrag wird direkt zwischen dem Unternehmer und dem Anleger abgeschlossen. Er regelt die Beteiligung und Konditionen rund um die Rechte und Pflichten sowie Renditen. Ein spezialisierter Kapitalmarktanwalt erstellt üblicherweise diese Beteiligungsverträge.

Andere Bezeichnungen für Online Crowdinvestment

Es gibt einige andere Begriffe, die mit Crowdinvestment in abgewandelter Form in Verbindung gebracht werden.
Dazu zählen z.B.

  • Equity-based Crowdfunding
  • Crowdinvesting
  • Crowdlending
  • Crowdfinance
  • Wagniskapital Beteiligungen
  • Private Equity Beteiligungen
  • Mezzanine Kapital Beteiligungen

Vielfältiges Investment Portfolio für Ihr eigenes Crowdinvesting Anlage-Depot

Wenn sich Investoren für alternative Anlageformen wie Unternehmensbeteiligungen interessieren, macht auch hier die Diversifikation in den meisten Fällen Sinn. Gerade durch die einfache Form sich Online zu informieren und Online zu investieren, eröffnen sich für Privatanleger neue Möglichkeiten.

Jetzt kann jeder als sein eigener Finanzberater agieren und durch Investitionen in verschiedene Unternehmen ein eigenes Finanzanlage Depot aufbauen. Da beim Crowdinvestment bereits Unternehmensbeteiligungen mit kleinen Beträgen ab 250€ möglich sind, kann jeder Anleger sein Portfolio über einen langen Zeitraum auffüllen und so das Risiko minimieren und Ertragschancen erhöhen.

Crowdinvestment Depot entwickeln und Portfolio Strategien verfolgen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sein eigenes Crowdinvestment Depot aufzubauen. Innovative Crowdinvestment Plattformen wie die DEUTSCHE-MIKROINVEST.de bieten dazu die Möglichkeit, durch ein breites und vilefältiges Angebot an Unternehmensbeteiligungen.

Anleger sollten für Ihr Investment Depot die Auswahl der Beteiligungsvarianten in Betracht ziehen, um ein diversifiziertes eigenes Depot aufzubauen.

Crowdinvestment Merkmale zur Depotentwicklung

Anlagedauer

Mix aus 12 Monaten | 18 Monaten | 36 Monaten | 60 Monaten

Branchenauswahl

Umwelt | eCommerce | Reg. Energie | Fitness | ...

Zinsmix

Festzins | Staffelzins | 4,25% - 11%

Zinszahlung

alle 3 Monate | jährlich

Bonus Mix

Fest- bzw. Basiszins | Ergebnisbeteiligung | Sonderzins pro Jahr | Exit Bonus

Unternehmensart

z.B. ethisch-ökologische Anlagen

Streuung über eine Vielzahl von Beteiligungen erhöht die Sicherheit beim Crowdinvestment

Die Risikominimierung und damit mehr Sicherheit hängt beim Crowdinvestment, wie überall auch, stark von der richtigen Streuung ab und ist genau das Gegenteil davon, alles auf eine Karte zu setzen. Das Kapital sollte deswegen auf viele verschiedene Private Equity Firmenanteile bzw. Unternehmensbeteiligungen verteilt sein. Somit hat das eigene Depot weniger Risiko.

Den richtigen Zeitpunkt zum Einstieg finden, für einen effektiven Vermögensaufbau

  • Spät genug, zur Investition in ein eingeführtes, liquides, idealerweise schuldenfreies Unternehmen, bei dem das Insolvenzrisiko auch in Krisenzeiten minimal ist
  • Früh genug, zur Investition, um die Gewinnchancen zu steigern, wenn die nächsten Meilensteine in der Entwicklung ds Unternehmens erreicht werden.

Kapitalbeteiligungen und Crowdinvestment sind nicht ohne Risiko

Unternehmensbeteiligungen bieten hohe Renditen, aber jeder Investor muss bedenken, dass Crowdinvestment in Startups und auch in etablierte Unternehmen hochriskant ist. Es handelt sich um Wagniskapital.

Wenn das Projekt scheitert, kann jedes Investment einen Totalverlust der Investitionssumme zur Folge haben. Deshalb sollten nur Gelder investiert werden, deren Verlust sich der Investor leisten kann. Mehr dazu gibt es in den Risikohinweisen.

Als privater Anleger in die Kapitalanlage Mittelstand investieren

Unternehmensbeteiligungen sucht man idealerweise in Deutschland. Damit investieren Finanzinvestoren nicht nur in den eigenen Vermögensaufbau, sondern tun gleichzeitig auch etwas für das deutsche Wirtschaftswachstum und die Sicherung von Arbeitsplätzen in Deutschland.

Welche Rolle spielt Crowdinvestment und die Beteiligung von Investoren
         für deutsche Unternehmen?

Die bankenunabhängige Finanzierrung, ohne Sicherheiten und ohne Einflussnahme der Geldgeber, ist eine moderne Finanzierungsform und ein standardmäßiges Finanzierungsinstrument für Großunternehmen der deutschen Industrie. Unternehmen wie Butlers, Köln-Düsseldorfer Deutsche Rheinschiffahrt AG,Sixt, Bertelsmann oder Lidl finanzieren sich heute über z.B. Genussrechte o.ä.. Diese Art der Finanzierung steht jedem Unternehmen offen.

Bei Crowdinvestment handelt es sich um die moderne Form, Mezzanine-Kapitalbeteiligungen Online zu begeben, so dass sich jeder renditeorientierte Privatanleger an Startups und wachstumsorientierten Unternehmen beteiligen kann, um Passiveinkommen zu generieren.

Durch die Nachrangigkeit gegenüber dem klassischen Fremdkapital ist Mezzanine-Kapital somit in wirtschaftlicher Hinsicht als Eigenkapital zu bewerten. Unter dem Oberbegriff Mezzanine-Finanzierungen lassen sich somit alle Formen von Instrumenten der Unternehmensfinanzierung zusammenfassen, die eine Mischform aus Fremd- und Eigenkapital darstellen und sich durch ihre Nachrangigkeit auszeichnen. (Quelle: GK-LAW)

Private Equity und Venture Capital Unternehmensbeteiligungen
         für Unternehmen in jeglicher Phase

Unter Private Equity versteht man jede Art der Unternehmensbeteiligung außerhalb der Börse (= Public Equity). Beim Crowdinvestment, der Beteiligung an Unternehmen über die Online Beteiligungsplattform DEUTSCHE-MIKROINVEST.de, können Investoren Unternehmen in verschiedensten Entwicklungsphasen finden und investieren. Das Risiko-Gewinn-Verhältnis hängt oftmals entscheidend von dieser Phase ab. Im allgemeinen unterscheidet man zwischen jungen innovation Startups und schon etablierten Unternehmen, die Kapital für ihr Wachstum suchen.

  • Gründungs- und Start-up-Kapital für frühe und sehr frühe Entwicklungsphasen eines Unternehmens
    (vor Go-to Market oder kurz nach Go-to Market)
  • Wachstums- bzw. Later Stage-Kapital für späte Entwicklungsphasen eines Unternehmens
    (Fokus auf Ausbau und Expansion eines schon markteingeführten Konzepts)

Allgemein geht man davon aus, dass je später die Investition erfolgt, desto geringer ist das Risiko, dass der Anleger einen Totalverlust erleidet, durch z. B. der Insolvenz der Firma. Aber es ist auch davon auszugehen, dass die Werteentwicklung der Firmenanteile steigt und die Gewinnaussichten sinken - je geringer das Risiko, desto geringer auch der Gewinn.

Vorteile für Unternehmen bei der bankenunabhängigen
        Eigenkapitalbeschaffung via Mezzanine-Kapital

  • Stärkung des Eigenkapitals
  • Erhöhung der Eigenkapitalquote
  • Keine Notwendigkeit einer Sicherheitsbestellung
  • Verbesserung der Bonität durch erhöhtes Eigenkapital
  • Größere Unabhängigkeit von Banken
  • Chancen auf Mischfinanzierung mit Bank 
  • Eignet sich für UG, GmbH, AG, uvm.
  • Keine Mitsprache der Kapitalgeber
  • Freie Nutzung des Kapitals
  • Umsetzung von Finanzierungsstrategien ohne Bank oder mit Bank
  • Finanzierungen ohne Bank Kreditgespräche und ohne Kreditprüfungen
  • Beteiligungskapital-Beschaffung ohne BaFin-Prospekt
  • Kapitalbeschaffung für Unternehmen, Jungunternehmen und Existenzgründer