Höhe des gesuchten Kapitals und der Emissionskosten

Höhe des gesuchten Kapitals auf DEUTSCHE MIKROINVEST

bis zu 950.000 € in der Emission Willpower der Gensoric GmbH (Bedingungen der unternehmerischen Kapitalanlage)

 

Höhe der Emissionskosten für den Emittenten
Die Kosten der Emissionsplatzierung beinhalten die erfolgsabhängigen Platzierungsprovisionen und andere einmalige fixe Kosten für die Initiierung des Nachrangdarlehen, das Marketing und die Gewinnung der Finanzvertriebe.

Gesamtkosten für den Emittenten

Die Gesamthöhe der Provisionen, insbesondere Vermittlungsprovisionen und vergleichbare Vergütungen, betragen bei Vollplatzierung Euro 82.175,-, dies entspricht ca. 8,65% in Bezug auf den Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage. Hinzu kommen weitere Emissionskosten (Emissions- und Kommunikationsgebühr, Anwaltskosten) in Höhe von Euro 5.000,-. Insgesamt betragen die Emissionskosten bei Vollplatzierung somit Euro 87.175,- zzgl. USt., dies entspricht ca. 9,18% in Bezug auf den Gesamtbetrag der angebotenen Vermögensanlage

 

Höhe der Kosten für den Investor

Bei Erwerb:

Ein Agio wird nicht erhoben.

Im Bestand:

Aufwendungen für etwaige Kommunikations- und Portokosten sind vom Anleger zu tragen. Über die konkrete Höhe der vorgenannten Kosten kann vom Anbieter keine Aussage getroffen werden.

Bei Veräußerung:

Die Kosten der Übertragung der Rechte aus dem Nachrangdarlehen trägt der Anleger. Über die konkrete Höhe der vorgenannten Kosten kann vom Anbieter keine Aussage getroffen werden.

Bei einvernehmlicher vorzeitiger Beendigung:

Der Anleger kann in begründeten Fällen die Beendigung des Nachrangdarlehens bei dem Emittenten beantragen. Beabsichtigt der Emittent, einem solchen Antrag zuzustimmen, ist er berechtigt, eine angemessene Vorfälligkeitsentschädigung in Höhe von bis zu 5% des valutierten Anlagebetrags zu erheben. Weitere Kosten können durch individuelle Entscheidungen/Gegebenheiten der Anleger entstehen.

Der Erwerbspreis entspricht dem gewählten Anlagebetrag des Anlegers. Der Anlagebetrag wird vom Anleger auf dem Zeichnungsschein gewählt und kann bei dem Nachrangdarlehen Willpower - 6,25% ab einschließlich Euro 1.000,- bis ausschließlich Euro 3.000,- betragen und muss durch 50 ohne Rest teilbar sein. Der im Rahmen des Nachrangdarlehens „Willpower - 6,25%“ zulässige Mindestzeichnungsbetrag beträgt Euro 1.000,-. Ein Agio wird nicht erhoben.

Kapitalverwendung und Szenario der Kapitalrückzahlung und Zinszahlung

Kapitalverwendung

Das eingeworbene Kapital aus der Schwarmfinanzierung soll die vorhandene Eigenkapitalbasis stärken. Der Emittent beabsichtigt, die Einnahmen aus dem Nachrangdarlehen in die Weiterentwicklung des Produktes willpower-energy™ -Systemen dessen Produktion sowie dessen Vermarktung zu investieren.

Kapitalrückzahlung

Der Anleger hat am Ende der Laufzeit vorbehaltlich der Regelungen des qualifizierten Rangrücktritts und des Zahlungsvorbehalts einen Anspruch auf Rückzahlung in Höhe seines eingezahlten Anlagebetrages. Der Rückzahlungsanspruch ist am 30. Bankarbeitstag nach dem Ende der Laufzeit zur Zahlung fällig.

Szenarien für die Kapitalrückzahlung:

Bei für den Anleger neutraler/positiver Marktentwicklung:
  • Rückzahlung des valutierten Anlagebetrages
Bei für den Anleger negativer Marktentwicklung:

Das Nachrangdarlehen unterliegt keiner gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung. Im Falle einer negativen Geschäftsentwicklung und/oder Insolvenz des Emittenten kann es damit zu einem Teil- oder Totalverlust des gezeichneten Anlagebetrages kommen.

Zinszahlung:

Das Nachrangdarlehen beinhaltet einen Anspruch auf Zahlung eines festen Zinssatzes über die gesamte Laufzeit. Der Anleger hat ab dem Gewährungszeitpunkt (Tag der Gutschrift des Anlagebetrages auf dem Konto des Emittenten) gegen den Emittenten grundsätzlich einen Anspruch auf Zahlung von Zinsen in Höhe von 4,5% p. a. oder 6,25% oder 8,25%, abhängig von der Höhe des valutierten Anlagebetrages. Der Zinszahlungsanspruch ist am 20. Bankarbeitstag nach Ablauf des jeweiligen Zinslaufes zur Zahlung fällig.

Szenarien für die Zinszahlungen:

Bei für den Anleger neutraler/positiver Marktentwicklung:

Die während der Laufzeit der Vermögensanlage prognostizierte Verzinsung von

  • 4,50% p.a. bezogen auf den valutierten 150€ bis 950 €
  • 6,25% p.a. bezogen auf den valutierten 1.000€ bis 2.950 €
  • 8,25% p.a. bezogen auf den valutierten ab 3.000 €
Bei für den Anleger negativer Marktentwicklung:

Das Nachrangdarlehen unterliegt keiner gesetzlich vorgeschriebenen Einlagensicherung. Im Falle einer negativen Geschäftsentwicklung und/oder Insolvenz des Emittenten besteht somit keine Gewähr, dass die vertraglich vereinbarten Zinsen an den Anleger gezahlt werden. Es kann damit zu einem Totalverlust des Zinszahlungsanspruches kommen.

Finanzplan

Bitte anklicken zum Vergrößern

PDF DOWNLOAD HIER KLICKEN

Ansicht 2016 Ist und 2017 Ist bis 2022

Ansicht 2016 IST/ 2017 IST bis 2022

 

Ansicht 2013 bis 2020

Finanzplan Ist 2013 bis 2020

 

Komplettansicht

Finanzplan IST 2016

  • Gensoric GmbH
  • Fundingschwelle: Keine
  • Zeichnungsvolumen: 950.000 €
  • Unternehmensphase: Expansionsphase
  • Mindestzeichnung: 150 €
  • Finanzinstrument: Vermögensanlage
  • Beteiligungsform: Nachrangdarlehen
  • Zinsauszahlung: jährlich
  • Verzinsung: 3 Stufen je nach Investment: 4,5% | 6,25% | 8,25%
  • Kündigungsfrist: 3 Monaten zum Ablauf der Mindestlaufzeit
  • Kosten / Gebühren: keine Kosten für Anleger
  • Laufzeit: Mindestlaufzeit bis 31.12.2022 | ohne Kündigung erfolgt Verlängerung um 1 Jahr
  • Investment noch 13 Tage möglich
  • Website: www.willpower-energy.de

Warnhinweis:
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.

Hinweis:
Für die Inhalte der jeweiligen Emissionen sind ausschließlich die Emittenten verantwortlich.