Honorar-Finanzanlagenvermittlung nach § 34h GewO

Voraussetzung für eine unabhängige Honorarberatung ist ein unabhängiger Honorarberater, der losgelöst von jeglichen Produkt- und Provisionsinteressen seine Kunden berät.

 

1.

 

Der Gesetzgeber hat zum 01.08.2014 mit dem neuen § 34h GewO die Möglichkeit für freie Finanzanlagenvermittler geschaffen, ihre Tätigkeit auf Honorarbasis für ihre Kunden zu erbringen.

Die Anforderungen zur Erlangung der für diese Tätigkeit erforderlichen Erlaubnis sind im Wesentlichen gleich mit denen, die Finanzanlagenvermittler nach § 34fGewO erfüllen müssen.

Zuwendungen von Dritten, also etwa Provisionen von Emittenten für den Vertrieb ihrer Produkte entgegenzunehmen sind zur Vermeidung von Interessenkonflikten ist es dem Honorar-Finanzanlagenvermittler untersagt, 

Die Vergütung darf ausschließlich vom Kunden bezogen werden. Es ist nach der Neuregelung ausdrücklich nicht möglich, gleichzeitig als Finanzanlagenvermittler nach § 34f GewO und als Honoraranlagenberater nach § 34h GewO tätig zu sein.