27 NOV 2015

WiRE LED-Umrüstmodelle sorgen für modernes Licht aus historischen Lampengehäusen

Historisch reizvolle und meist liebevoll sanierte Altstadtbereiche wirken nach Einbruch der Dunkelheit besonders attraktiv - vorausgesetzt, die Beleuchtung stimmt. Modern gestylte Lampen wirken da eher fehl am Platz, so dass eine Umrüstung auf zeitgemäße LED-Technik hier lange Zeit als wenig passend angesehen wurde. Mit den universellen Umrüstmodellen von WiRE wird das künftig anders sein...

Historische Leuchten im neuen Glanz

Gemeinden, die ihre Straßenleuchten auf LED-Technik umrüsten, sparen nicht nur deutlich Energiekosten, sondern verbessern auch die Beleuchtungssituation. Und das jetzt sogar auch in Bereichen mit historischen Lampengehäusen. Wie das geht, haben Kommunen wie Soest in Westfalen und ganz aktuell Wasserburg a. Inn aufs Vorbildlichste bewiesen, indem sie mit der kompletten Umrüstung auf LED-Universalmodule die dekorative Erscheinung ihrer Stadtbilder ohne große Investitionskosten erhalten konnten. Ohne auf ihre historischen Leuchtengehäuse in Laternen- Schirm- oder Glockenform zu verzichten und ohne größeren Investitionsaufwand. Dabei  zeichnen sich die erneuerten Lampen zusätzlich durch eine breitstrahlende Charakteristik in den Gehwegs- und Fußgängerbereichen und eine warmweiße Lichtfarbe aus, die der ursprünglichen Beleuchtungssituation in nichts nachsteht. 

Schutzart IP65 inbegriffen 

Gemeinden, die sich mit der Erneuerung historische Leuchten beschäftigen wissen, dass die Gehäuse der Bestandsleuchten oft nicht über den erforderlichen Schutz vor Berührung, Nässe und Staub verfügen und sie deshalb der Forderung nach Schutzart IP65 nach DIN EN 60529 unterliegen. Auch hier bietet WiRE Umwelttechnik eine sofortige Lösung an, denn das LED-Universalmodul erfüllt eigenständig alle sicherheitsrelevanten Anforderungen, ist in Schutzart IP65 ausgeführt und besteht aus VDE-zertifizierten elektronischen Komponenten. Dies spart der Kommune die Beantragung einer regelmäßig erforderlich neuen Zulassung, wenn sie eine Schraublösung (Retrofit) oder einen Umrüstsatz verwenden sollte, der nicht die notwendige Schutzklasse aufweist oder nicht als eigenständige Leuchte zugelassen ist.

Kostengünstig und flexibel

Dabei unterliegen die in  Deutschland hergestellten Universalmodule, die über eigene Anschlussklemmen direkt mit der Leuchte bzw. dem Netzanschluss verbunden und leicht ausgetauscht werden können, strengsten Produktionsvorgaben, sind kostengünstig und flexibel an viele unterschiedliche Bestandsleuchten anpassbar. Sie reduzieren nicht nur den Stromverbrauch um mindestens 70% und dadurch auch den CO2 Verbrauch, sondern verbessern damit auch die Sicherheit Ihrer Bestandsleuchten. Die Vielzahl der Leuchten, die WiRE  bisher umgerüstet hat, beweisen die Leistungsvielfalt  eindrucksvoll.

Fordern Sie dazu gleich unsere Liste mit den 25 von uns bereits exklusiv umgesetzten Lampentypen an, unter anderem von den Herstellern Siemens, AEG, Rapp, Hess oder Bega. Am besten über unser unten stehendes Kontaktformular.

Interessierte Kommunalvertreter können sich auch in der historischen Altstadt von Wasserburg am Inn oder in der oberbayrischen Gemeinde Warngau von der Wirksamkeit der WiRE Lösungen überzeugen.

Für alle Fragen, insbesondere auch zur Klärung unsicherer Eigentumsverhältnisse (E-Versorger/Kommune) sowie zur Finanzierung Ihrer neuen Beleuchtung stehen die Experten von WiRE Umwelttechnik gerne persönlich zur Verfügung.

kontakt@wire-umwelttechnik.de

Tel  089 / 61304-298
Fax 089 / 61304-353

Mehr Informationen zu WiRE Umwelttechnik sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvestings.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN

     
Text udn Bild: Rüdiger Lehmann, WiRE Umwelttechnik, wireumwelttechnik.wordpress.com/2015/11/23/led-altstadtleuchten

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.