17 MAY 2013

5 Gründe warum Crowdinvesting für ein modernes Unternehmen eine gute Entscheidung ist

Entwicklung Crowdfunding

Crowdfunding gewinnt immer mehr an Aufmerksamkeit und erschließt sich mittlerweile einem großen Publikum (Siehe Grafik Suchanfragen Google für den Begriff Crowdfunding.) Gerade für junge Unternehmen und Start-Ups ist diese Art der Finanzierung sehr interessant. Unabhängig einer Bank agieren zu können, ist ein moderner Gedanke für eine kreative und flexible Gesellschaft.

Welche weiteren Vorteile hat ein Unternehmen, das sich entscheidet Crowdinvesting zu nutzen?

 

  1. Finanzierung
    Der wichtigste Grund für ein Crowdinvesting ist natürlich die Finanzierung des Unternehmens. Eine zuverlässige Geldquelle zu festgesetzten, fairen Konditionen diente bereits als Sprungbrett für viele Ideen. Auch besteht die Möglichkeit unkonventionelle Produkte zu entwickeln. Am Ende entscheidet die Community ob und mit wie viel sie ein Projekt finanzieren wollen. Selbst risikoreiche oder unbekannte Modelle erhalten dadurch eine realistische Chance und können sich beweisen. Allerdings ist die Finanzierung nicht der einzige Grund, warum Crowdinvesting eine gute Entscheidung ist. Vor kurzem lies ein Spieleentwickler sein Spiel Energy Hook auf Kickstarter durch die Gemeinschaft finanzieren. Wie viel er dafür wollte? Nur einen Dollar.


  2. Marketing
    Doch warum hatte der Entwickler sein Spiel für nur einen Dollar zum Funding freigegeben? Natürlich um den zweitgrößten Vorteil des Crowdfunding zu nutzen: Kostenloses Marketing. Ein neues Unternehmen allein erweckt noch nicht unbedingt viel Aufmerksamkeit. Ein innovatives Produkt oder eine gute Idee unterstützt durch eine Crowdfunding Plattform schon. Nicht jeder weiß über die Möglichkeiten von Social Media Marketing bescheid oder hat umfassende Pressekontakte. Ein Crowdfundingunternehmen hat die Ressourcen dafür und kann eine effektive Kampagne starten. Genau davon hat auch das Kickstarter Spiel für einen Dollar profitiert. Es hat nicht nur über 20.000 Dollar eingenommen, sondern wurde auch in vielen großen Medien genannt. Das Team von Deutsche Mikroinvest unterstützt seine Unternehmer sowohl beim Marketing Online und Offline.


  3. Gründung, Erweiterung, Innovation
    Oft wird Crowdinvesting mit der Gründung eines Unternehmens oder der Entwicklung einer Idee in Verbindung gebracht. Es stehen aber viel mehr Optionen offen. Von einer zweiten Finanzierungsrunde, über eine Wachstumsphase im Unternehmen bis zu Erweiterung oder Innovation eines bestehenden Produktes, gibt es unterschiedlichste Zeitpunkte, an denen ein Crowdinvesting eine gute Entscheidung sein kann.


  4. Faktor Freunde und Familie
    Gerade für neu gegründete Unternehmen sollten bestehende Beziehungen nicht unterschätzt werden. Eltern, Geschwistern, aber auch Bekannten und Freunden bietet das Crowdinvesting eine perfekte Möglichkeit in ein Projekt zu investieren. Dieser Startbonus kann weitaus mehr bewirken, als vielleicht angenommen. Denn Personen die die Gründer kennen und in deren Projekte investieren, glauben an deren Erfolg und sind ein ausgezeichneter Multiplikator. Für die Investoren gibt es eine Sicherheit über feste Beteiligungen und die Unternehmer vermeiden böses Blut durch schwierige Kredite von Freunden.


  5. Motivation
    Ein nicht zu unterschätzender Faktor im Crowdsourcing ist die Motivation. Investoren, Unternehmen und die Plattform wollen alle, dass das Produkt erfolgreich wird. Viele Menschen ziehen an einen Strang und helfen einander Ideen zu verwirklichen und eine bessere Welt zu schaffen. Dieses Gemeinschaftsgefühl kann im Zweifelsfall über den Erfolg eines Investment-Projekts entscheiden. Die Emotionale Einbindung der Community sorgt deshalb langfristig für ein gutes Klima und hilft schon bei der Suche nach Investoren.

 

Sie möchten selber ein Projekt mit Crowdinvesting finanzieren? Hier geht es zu den Informationen.