27 JAN 2015

AVP Energie im Crowdinvesting-Faktencheck

Was bietet AVP Energie?

Selbstversorgung ist eine Idee, deren Gedanke es ist, unabhängig zu sein, die Umwelt zu schonen, Geld zu sparen und trotzdem einen modernen Lebensstil zue führen. Energie soll nicht verschwendet, sondern möglichst sinnvoll in einem umfassenden System genutzt werden.

AVP Faktencheck

AVP hat deshalb ein Produkt entwickelt, dass aus Häusern eigene wirtschaftliche Kraftwerke macht. Privathaushalte und kleine Unternehmen werden durch flexible, umweltfreundliche Energiesysteme unabhängig und zum dezentralen Energie-Selbstversorger. Individuell auf Ihre Gegebenheiten angepasst.

Ideal eignen sich die AVP Energie Selbstversorgersysteme auch für Entwicklungsländer.

Wer steckt hinter dem System?

Die AVP GmbH hat zusammen mit anderen namhaften Herstellern der Energiebranche und mit Hochschul-Unterstützung in intensiver fünfjähriger Projektarbeit das einzigartige Energie-Selbstversorgungssystem entwickelt.

Warum ist das innovativ?

In der Vergangenheit wurden verschiedene Formen der Erzeugung von regenerativer Energie auf den Markt gebracht. Das größte Problem bei der dezentralen Energieerzeugung jedoch ist die Speicherung der erzeugten Energie. Es spielt dabei keine Rolle, wie die Energie (Wind, Wasser, Luft, direkte oder indirekte Strahlungsenergie) erzeugt wird. AVP hat deshalb mit verschiedenen Projektpartnern spezielle Speicherlösungen entwickelt und diese miteinander für eine optimale und alltagstaugliche Nutzung kombiniert.

Wie funktioniert das AVP-System?

Beim AVP Energie-Selbstversorgersystem wird regenerativer Strom direkt am Gebäude produziert und an alle elektrischen Verbraucher (z. B. Fernseher, Lampen, Telefonanlage usw.) vollautomatisch über die bestehenden Hausstromleitungen verteilt. Ebenso wird das bestehende Gebäude-Heizsystem mit seiner Warmwasseraufbereitung signifikant unterstützt.

Strom-Überschüsse werden in einem Batterie-Modul gespeichert und bei Bedarf sofort hinzugegeben.

AVP stellt sein System im Video vor:

Welche Ziele gibt es und wann sollen diese erreicht werden?

In den nächsten sechs Monaten plant AVP mindestens 20 Energieselbstversorgungssysteme zu verkaufen und drei Joint Venture Partnerschaften in den Euroländern einzurichten. Innerhalb eines Jahres sollen diese Zahlen verdoppelt werden.

Durch die Gründung von Joint Venture Partnerschaften würden im Durchschnitt 50.000,- Euro pro Euroland an Entwicklungskosten wieder an AVP zurückfließen.

Welches Angebot hat AVP für seine Investoren?

Bei einer Mindestlaufzeit von fünf Jahren erhalten Investoren ab 250€ Einlage einen Zins von 7,5 % p.a. Die Zinsauszahlung erfolgt vierteljährlich zum Quartal. Die Zeichnung erfolgt für den Anleger kostenlos.

Mehr Informationen zu AVP Energie sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Crowdinvesting-Projektseite.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN