06 MAY 2015

Crowdinvesting ideal für Franchise-Expansion

Ein Franchisegeber, der für sein Wachstum auf Crowdinvesting setzt, das ist bisher in Deutschland einmalig. Das Online-Magazin FranchisePORTAL hat sich das zum Anlass genommen und den Geschäftsführer von Ohlala, Jürgen Zender zum Interview gebeten.

Crowdinvesting für ein Franchiseunternehmen

Crowdinvesting als ideales Wachstumselement

Das eigene Unternehmen nicht den Zufall überlassen, wollte der Gründer und hat sich bewusst für eine crowdgetriebene Wachstumsphase entschieden:

„Crowdfunding ist ein geradezu ideales Instrumentarium für die Franchise-Expansion. Zum einen können sich Franchisepartner mit vergleichsweise geringem Investment am Erfolg der Systemzentrale beteiligen, zum anderen haben Sie aufgrund der umfangreichen Reportingpflichten Einsichten in die Gesamtentwicklung „Ihres“ Systems.

Das können sich natürlich auch Franchiseinteressierte zur Beobachtung unseres Systems zu Nutze machen – immerhin ist eine Investition bereits ab 250,-- € möglich.“

Hoher Systemgesamtumsatz in Planung

Mit einer guten Franchise-Idee hat Ohlala eine Marktlücke gefunden, deren Beliebtheit sich bereits beim Kunden beweisen konnte. „In der von Burger, Pizza, Pasta und Asian-Food geprägten Welt der Systemgastronomie kommt die französische Küche wenn überhaupt, nur am Rande vor. Das ist bemerkenswert, denn Frankreich steht mit seinen Quiches, Flammkuchen, Crêpes, Galettes und Pasteten ja gerade auch für die schnelle und dennoch feine Küche. Ohlala schließt diese Marktlücke mit einem ganzheitlichen Konzept und einem ausgefeilten Franchisesystem. Dabei folgen wir dem MegaTrend zum fast casual dining, also weg vom Fast-Food, hin zum schnellen Premium-Angebot mit Service.“ Sagt Zender.

Auch für die Zukunft verspricht der Unternehmer zahlreiche Wachstumschancen: „Allein in Deutschland sind Betriebe an ca. 250 Standorten darstellbar. Dies ergibt einen theoretischen Systemgesamtumsatz von ca. 250 Mio. Unser erklärtes Ziel ist es, in den nächsten fünf Jahren davon ca. 20% abzuschöpfen.“

Das gesamte Interview gibt es auf der Seite des FranchisePORTALs zu lesen.

Deutscher Franchise Verband berichtet

Auch der Blog des Deutschen Franchise Verbands berichtet über das kürzlich gestartete Crowdinvesting und beschreibt die wachsende Bedeutung von modernen Finanzierungsformen: „Daher hat die Bundesregierung zu Recht festgestellt, dass die Unternehmensfinanzierung über Wagniskapital eine effiziente Alternative darstellen kann. Crowdfunding als Teil davon, leistet hierfür einen wichtigen Beitrag.“

Der ganze Beitrag findet sich im Blog des Deutschen Franchise Verbands.

Mehr Informationen zu Ohlala sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvestings.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN