03 JUL 2013

"Crowdinvesting ist die fairste Form der Finanzierung" - HMF Haus Manufaktur im Interview

HMF - Hausmanufaktur steht für moderne, luxuriöse Fertighäuser mit einem einmaligen Beratungskonzept. Der Kunde steht bei dem Unternehmen an erster Stelle. Durch eine umfassende und tiefgreifende Beratung bevor überhaupt ein Vertrag unterschrieben wird, positioniert sich HMF als kundenfreundliches und transparentes Unternehmen. Wichtig ist, dass der Kunde genau weiß, welche Kosten auf Ihn zukommen, bevor er sich entscheidet ein Haus bauen zu lassen.

Martin Hedke Gesellschafter der HMF HausManufaktur GmbH & Co.KG verrät uns im Interview warum der Immobilienbereich ein spannendes Berufsfeld ist und wie Crowdinvesting der deutschen Wirtschaft hilft.

Wieso gerade Immobilien, wie sind Sie dazu gekommen?

Die Affinität zu Immobilien bestand schon immer. Die Erfahrungen im Finanzierungs- und Assekuranzbereich sowie aus der Tätigkeit als selbständiger Immobilienmakler haben jedoch gezeigt, dass es kein System gibt, welches dem Vermittler, gleich welcher Fachrichtung, alles rund um Haus und Geld, sozusagen als Pool-Lösung, für seine Kunden bietet.

Ergänzend dazu haben wir mit der Hausmanufaktur noch ein Vertriebs-Produkt geschaffen, welches speziell der Berufsgruppe der Fachmakler zur Verfügung gestellt wird.

Auf der Suche nach einem geeigneten Produktproduzenten konnten wir unsere Vorgaben am ehesten im Fertighausbereich realisieren, nämlich größtmögliche Flexibilität und Sicherheit für Endkunden und Vermittler.

Was mögen Sie besonders an Ihrer Arbeit im Immobilienbereich?

Die Immobilienwirtschaft bietet ein breit gefächertes Betätigungsfeld mit vielen Überschneidungen und unterschiedlichsten Fachbereichen. Spezialisierung und Qualifizierung verschaffen gute Aufstiegs- und Entwicklungsmöglichkeiten. Sowohl als Unternehmer wie auch als Angestellter. In der Immobilienwirtschaft und den Komplementärbranchen gibt es für jedes Talent eine Position. Das macht die Arbeit mit “Mensch und Material“ so reiz- und anspruchsvoll.

Warum haben Sie sich für ein Crowdinvesting entschieden?

Crowdinvesting ist die fairste Form der Finanzierung eines Vorhabens. Es profitiert nämlich sowohl das Unternehmen wie auch der Investor wie auch die Gesamtwirtschaft. Jeder einzelne Investor kann nach seinen Vorstellungen in ein Unternehmen investieren, welches zur Steigerung des Bruttosozialproduktes beiträgt und Arbeitsplätze schafft. Zudem bilden viele Kleininvestoren eine Gemeinschaft und teilen sich ein eventuelles Risiko. Eine ökonomisch sinnvolle Entscheidung.

Lovoa klein

Das Unternehmen wiederum ist unabhängig vom Kapitalmarkt und nicht den Vorgaben von Banken oder eines einzelnen Investors ausgeliefert. Das schafft enorme Flexibilität, bedingt aber auch eine einwandfreie unternehmerische Tätigkeit. Es existiert sozusagen eine gemeinsame Vertrauensbasis, gepaart mit gegenseitigen Renditeerwartungen.

Wie können Sie neben der finanziellen Unterstützung von den Investoren profitieren?

Die Investoren zeichnen eine Beteiligung, weil sie an das Konzept glauben und dem Unternehmen positiv gegenüberstehen. Und oft kommt es vor, dass sie über ihre gute Investition in ihrem Umfeld berichten. Dies bringt neue Investoren, aber auch Kunden und weitere Interessierte. So leisten sie indirekt einen wichtigen Beitrag zum Unternehmenswachstum.

Wenn Sie ein Motto (oder einen Leitspruch) für Ihr Unternehmen festlegen müssten, welches wäre das?

Größtmögliche Flexibilität und Sicherheit für alle Beteiligten; sicher bauen – sorgenfrei einziehen.

Vielen Dank für das Interview

Mehr zu HMF - Haus Manufaktur und dem Crowdinvesting finden Sie auf der Projektseite.