30 APR 2015

Deutsches Assistenzhunde-Zentrum vergrößert sich

Seit April ist das Deutsche Assistenzhunde-Zentrum mit neuen Ausbildungsstandorten im Norden Deutschlands vertreten. Vergrößert hat sich das Unternehmen mit Zweigen in Oldenburg, Wesermarsch, Wilhelmshaven und Schwerin.

DAZ Erfolgreich

Damit setzt das Deutsche Assistenzhunde-Zentrum sein deutschlandweites Wachstum erfolgreich fort. Das ist auch dringend nötig, denn aktuell gibt es auf circa 30 Kundenanfragen nur einen ausgebildeten Hund.

Großes Interesse an Assistenzhunden

Ein Fachvortrag auf der Gesund Messe in Göttingen war sehr beliebt bei den Besuchern. Das „Deutsche Assistenzhunde-Zentrum hat viele neue Interessenten gewonnen“ berichtet Simone Luca Barrett, die Gründerin des Unternehmens über die Veranstaltung.

Gesund Messe

Auf der Gesund Messe

Auch die Veranstalter und Besucher der Jahrestagung des Tuberöse Sklerose Deutschland e. V. in Frankfurt am Main waren vom Vortrag zum Thema Epilepsiehunde beeindruckt. „Den Erfolg unserer Veranstaltung haben wir daher vor allem auch Ihrem Einsatz zu verdanken, der von unseren Gästen als äußerst gewinnbringend empfunden wurde und für viele Familien ein wegweisender Impuls war.“ schreibt der Verein.

Jahresversammlung

Informationsabend in Berlin

Interessierte Mikroinvestoren sind herzlich zum kostenlosen Infoabend über Assistenzhunde in Berlin eingeladen. Die Veranstaltung findet am 06.05.2015 um 18:00 Uhr statt. Die Assistenzhundetrainerin Janine Lehmann wird an diesem Abend alles rund um alle Assistenzhundearten erzählen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Veranstaltungsort:
VHS MITTE
Raum 1.12 (barrierefrei, Erdgeschoss)
Linienstraße 162
10115 Berlin

Mehr Informationen zum Deutschen Assistenzhundezentrum sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Seite des Crowdinvestings.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN