31 MAR 2014

Die Motivation des Schwarms

Crowdfunding hat sich in kürzester Zeit als gemeinschaftliche Entwicklung weg von den scharfen Kreditlinien der Banken etabliert. Durch das Internet mit seinen Möglichkeiten zur Teilhabe, Interaktivität und Entgrenzung und der stetigen Zunahme digitaler Geschäftsprozesse ist die Konsequenz ein partizipatives Finanzierungsmodell, bei dem Investoren und Unternehmen gleichberechtigt kommunizieren und profitieren können.

DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Logo

Die seit wenigen Jahren in Deutschland zu beobachtende Entwicklung hin zur privaten Unternehmensfinanzierung von Start-ups aber auch Mittelständlern mit Hilfe der „Crowd“ zieht Investoren auf der Suche nach lukrativen Anlagemöglichkeiten, zukünftige Kunden und von der Unternehmensidee überzeugte Menschen gleichermaßen an.

Eine Finanzierung unabhängig von den großen Finanzinstituten ist für junge Unternehmen eine durchaus valide und attraktive Möglichkeit neues Kapital zu akquirieren. Aber auch der Mittelstand sieht darin zunehmend die Chance, zukünftige Projekte und Expansionsschritte unabhängig zu finanzieren.

Nicht zu unterschätzen ist dabei der Marketingeffekt, den eine Crowdfundingkampagne mit sich bringen kann. Die am Unternehmen über Crowdfunding teilhabenden Anleger, sind oftmals selbst spätere Kunden oder können sich mit der Idee des Projekts identifizieren und werden so zu Multiplikatoren.

Ein Crowdfunding profitiert von den Eigenschaften unserer modernen Kommunikation. Über Social Media lassen sich schnell und interaktiv Ideen einer Vielzahl von Menschen präsentieren. Geht die Entgrenzung bei den konventionellen Anlagemöglichkeiten der Banken zum Beispiel Aktienfonds immer auch mit der Distanz zu den Unternehmen und den dahinterstehenden Werten einher, ist beim Crowdfunding die Nähe zwischen dem Projekt und Kapitalgeber entscheidend. Die potenziellen Investoren werden direkt angesprochen und sollen nicht nur am Erfolg eines Unternehmens, sondern auch an dessen Idee teilhaben. Aber auch die Ansprache weniger technikaffiner Nutzer über klassische Medien ist ein Faktor, der entscheidend zum Erfolg eines Crowdfunding-Projektes beitragen kann.

Die Motivation des „Schwarms“ ist dabei sehr vielseitig. Für den Anleger, der einen Teil seines Geldes in höher verzinste Anlagen investieren will, kann ein Anlagenportfolio mit Crowdinvesting-Anteil gerade in Niedrigzinszeiten eine interessante Alternative sein. Aber auch für Menschen, die aus Überzeugung heraus ein Projekt unterstützen, bieten sich zahlreiche innovative und teils visionäre Projekte, die die ökologische oder gesellschaftliche Verantwortung in das Zentrum Ihres unternehmerischen Handelns stellen.

Crowdinvesting - die Macht der Masse
Neben kleineren und größeren Investitionen unterstützen Crowdinvestoren auch mit Rat und Erfahrung.

Zwischen den nach Kapital suchenden Unternehmen und den nach Anlagemöglichkeiten suchenden Privatpersonen fungieren die Crowdfunding-Plattformen als Vermittler. Ihnen kommt die Aufgabe zu, beide Parteien auf Grundlage der von den Unternehmen bereitgestellten Angebotsdaten und -unterlagen zusammenzuführen. Dabei werden die Vermögensanlagen im Namen der kapitalsuchenden Unternehmen auf der Plattform präsentiert. Die Auswahl der jeweiligen Vermögensanlage erfolgt eigenverantwortlich durch den Investor. Es ist ein oft auftauchendes Missverständnis, dass die Kompetenzen der Crowdfunding-Plattformen weiterreichend sind. Die rechtlichen Beziehungen, welche auf Nutzungsverträgen zwischen dem Projektbetreiber und der Plattform sowie zwischen der Plattform und dem Investor bestehen, geben den Handlungsrahmen klar vor.

Knut Haake, neben Carsten Bischof Geschäftsführer der Deutschen Mikroinvest, meint zum Thema:

»Für die Deutsche Mikroinvest ist die Eigenverantwortlichkeit der Investoren ein zentrales Konzept, das die Kommunikation gegenüber den potenziellen Anlegern leitet. Wir sehen bewusst davon ab, genaue Zahlen zum Stand der aktuellen Crowdinvesting-Projekte zu veröffentlichen. Ein an einer Unternehmensbeteiligung interessierter Besucher unserer Website soll sich unbeeinflusst anhand der ausführlichen Unternehmensexposés ein Bild machen und individuell die für ihn am Besten passende Anlage finden.

Auch wenn wir gern bei Fragen zu den einzelnen Projekten zur Verfügung stehen, diese an das betreffende Unternehmen weiterleiten oder nach Möglichkeit selbst beantworten, wollen und dürfen wir keine beratende Tätigkeit übernehmen.

Unser Ziel als Crowdinvesting Plattform ist es, Menschen, die nach interessanten und renditeorientierten Anlagemöglichkeiten suchen, mit Unternehmen zusammenzubringen, die für ihre weiteren Entwicklungsschritte Finanzmittel benötigen. Zahlreiche erfolgreiche und interessante Projekte bestätigen die Idee hinter diesem Konzept.«