05 FEB 2014

"Jede bekannte Technologie der erneuerbaren Energien in den Schatten stellen"

"Höhenwindenergie könnte zur günstigen Alternative zu Offshore-Windenergie werden" so nennt energynet.de seinen Bericht über unser Crowdinvesting Unternehmen X-Wind.

NTS Drachen Beispiel

Darin werden die Vorteile der Höhenwindenergie im Vergleich mit herkömmlichen, bereits bestehenden Systemen untersucht. Vor allem der angezielte günstige Preis der X-Wind Energie überzeugt den Autor: "Es gibt aber eine Technologie, die könnte diese Stromgestehungskosten nochmal deutlich unterbieten. Zumindest hat im Hangout von X-Wind der Gründer Uwe Ahrens von möglichen Kosten seiner Höhenwindenergie-Technologie zwischen 2 und 3,5 ct/kWh berichtet. Das würde jede bisher bekannte Technologie der erneuerbaren Energien in den Schatten stellen."

Auch kritische Fragen werden im Artikel behandelt. Neben der nächtlichen Sichtbarkeit und dem Platzbedarf ist auch die Sicherheit ein wichtiger Aspekt: "Eine [Frage] davon war z.B. die Gefahr eines Seilrisses. Die Seile unterliegen denselben Untersuchungsvorschriften wie bei Fahrstühlen, daher ist die Gefahr, dass ein Seil reißt, entsprechend gering. Und selbst dann fällt der Drache langsam herunter wie ein Bettlaken, erklärte mir Uwe Ahrens nach dem Hangout."

Zu welchem Fazit der Autor kommt, gibt es auf energynet.de nachzulesen. Wie immer gibt es alle Informationen und das Crowdinvesting von X-Wind auf unserer Projektseite. Investiere jetzt in die Zukunft der Windenergie!