19 MAY 2015

KEYART plant Europa-Expansion

In einem neuen Video für das laufende Crowdinvesting stellt Claudia Pitschel, die Gründerin von KEYART Schlüsselcover ihr Unternehmen vor und spricht über aktuelle Entwicklungen, Großkunden wie Audi und dem Trend zur Individualisierung von Produkten.

 

Die KEYART Schlüsselcover gibt es bereits für viele bekannte Automarken in zahlreichen Ausführungen: von der lackierten Wagenfarbe bis zum edlen Leder über zahlreiche Bild-Motive.

In Zukunft soll verstärkt das kundenindividuelle Cover gefördert werden, das es so nur bei KEYART gibt. Dazu wird der aktuelle Webshop überarbeitet und ein Grafiktool eingebaut. Damit wird es für den Endkunden noch einfacher, eigene Motive zu gestalten.

Die Produktion ist so ausgerichtet, dass vom Einzelstück bis zur Großkundenbestellung die gleiche hohe Qualität gewahrt werden kann. Dies wissen auch bereits deutsche Autohersteller zu schätzen. Mit der AUDI AG gibt es bereits einen Lieferantenvertrag und KEYART befindet sich in Gesprächen mit weiteren Marken.

Absatzerfolg mit steigender Tendenz

Der Absatz gibt dem Unternehmen Recht. Es wurden bereits mehr als 80.000 Cover abgesetzt, davon fast 20.000 Stück allein im letzten Geschäftsjahr. Für 2015 sind mindestens 25.000 verkaufte Schlüsselcover geplant.

Dafür wird KEYART seine Produktpalette erweitern und neue Automarken wie Mercedes, BMW und Hyundai ins Angebot aufnehmen. Mit einem mehrsprachigen Webshop für den Europäischen Raum wird eine internationale Zielgruppe angesprochen. Unter der Berücksichtigung der Neuwagenverkaufszahlen plant das Unternehmen perspektivisch einen Absatz von 220.000 Stück.

Für diese starke Wachstumsphase benötigt KEYART Schlüsselcover die Unterstützung der Crowdinvestoren.

Mehr Informationen zum Unternehmen sowie die Möglichkeit in KEYART zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvestings.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN