19 JUL 2016

Bessere Verbraucherinformation durch QR-Codes von FoodConTrack

FoodConTrack bietet Lebensmittel-Herstellern die Möglichkeit die Transparenz zu erhöhen. Einzelne Unternehmen nutzen ähnliche Konzepte bereits als Wettbewerbsvorteil. Für den Verbraucher ein entscheidender Schritt zu mehr Selbstbestimmung im Supermarkt.

 FoodConTrack zeigt QR-Code Verbraucherinformationssystem

Im Supermarkt begegnet den Verbraucher heute eine große Auswahl an Produkten. Ähnliche Lebensmittel werden von mehreren Marken präsentiert und beworben. Die Herkunft und Qualität ist für den Verbraucher trotzdem nur selten auf den ersten Blick ersichtlich. Die Verunsicherung des Kundens vor den gut gefüllten Regalreihen ist groß. Vor allem bei Produkten, die eng mit seiner Gesundheit und seinem Körper zusammenhängen, ist es dem Verbraucher wichtig zu wissen, was genau er kauft und wie es hergestellt wird.

In den letzten Jahren wurde von der Lebensmittelindustrie versucht, durch Siegel Ordnung in den Produktdschungel zu bringen. Die Vielzahl dieser Auszeichnung führt heute oftmals nur zu mehr Verwirrung. Für FoodConTrack liegt die Lösung beim Smartphone. Mit dessen Hilfe kann der Verbraucher den FoodConTrack QR-Code auf bestimmten Produkten scannen und erhält schnellen Zugriff auf ausführliche Hintergrundinformationen zum Produktinhalt, Herstellung und Verwendung.

Über einen QR-Code auf der Verpackung gelangt der Verbraucher auf die FoodConTrack-Verbraucherseite des Produkts, und zwar genau dort, wo sich das Produkt gerade befindet. Der Hersteller erhält mit der Erfassung der relevanten Daten eine uneingeschränkte Möglichkeit, sein Produkt zu präsentieren, so umfangreich er das möchte und sein Verbraucher das erwartet. Das schafft die Möglichkeit für den Hersteller, sich am Point of Sales vom Mitbewerb merklich abzuheben und forciert genau an der Stelle die Kaufentscheidung, bei der es am wirkungsvollsten ist: Ganz nah am Kunden.

Dass diese Konzept einen Mehrwert für Kunden und Unternehmen bringt, hat auch Nestlé erkannt. Im Unternehmen setzt man bereits seit 2014 auf zusätzliche Information mit QR-Code. Mit diesem kann sich der Verbraucher im Detail über Nährwerte, Verarbeitung und Herkunft vieler Lebensmittel auf eigens angelegten Micro-Websites informieren. Lebensmittelhersteller, die die Zusatzinformation der Konsumenten als Wettbewerbsvorteil nutzen, aber die Infrastruktur dafür nicht aufbauen wollen, können auf FoodConTrack zurückgreifen.

Nicht alle Endverbraucher informieren sich vor Ort über den QR-Code auf der jeweiligen Verpackung, sondern auch direkt auf der Internetseite von FoodConTrack auf dem Endverbraucher-Marktplatz. Eine Platzierung der Produkte auf diesem Marktplatz ist für die Hersteller optional und kann auf FoodConTrack zugebucht werden. In Kombination mit den Präsentationsmöglichkeiten für das Produkt über die Verbraucherseite, den Marktplatz und dem Online-Shop sowie den Netzwerkverbindungen ist das Online-Portal einzigartig und konkurrenzlos.

Mehr Informationen zu FoodConTrack sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvestings. 

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN

     
Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.