16 MAR 2016

Ohlala – Feines aus Frankreich: Neue Standorte in Planung

Das französische Bistro-Konzept und ehemalige Crowdinvesting-Unternehmen Ohlala – Feines aus Frankreich ist heute in drei Standorten vertreten und plant für 2016 weitere 10 Standorte mit dem Fokus auf Self-Service-Shops zu eröffnen.

Ohlala eröffnet neue Standorte

Das französische Bistro-Konzept Ohlala steht für die ganze Bandbreite französischer Feinkost von handverlesenen Käse über klassische Croissants, herzhaftes Gebäck, Weine und vielem mehr. Mittlerweile in drei Standorten vertreten begeistert das Franchise-Konzept täglich zahlreiche Kunden.

Bisher setzte man in den Standorten beispielsweise in den Münchner Pasing Arcaden auf ein klassisches Casual-Dining-Konzept mit einer Servicekomponente. Im ersten Halbjahr 2016 sollen nun die ersten Self-Service-Shops in den Foodcourts großer Einkaufszentren dazukommen. Ohlala möchte gemeinsam mit seinen Franchise-Partnern eine Alternative zum Einerlei der FastFood-Ketten bieten.

Für 2016 sind insgesamt zehn weitere Standorte geplant. Hierfür sucht Ohlala aktuell Franchisepartner in vielen deutschen Großstädten. Erfahren Sie mehr dazu auf der Website von Ohlala.

Zu unseren aktuellen Projekten geht es hier.

Venture Ticker hier geht es zu allen Projekten der DEUTSCHE-MIKROINVEST

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.