23 OCT 2015

NeuroProof erhält großen Zuspruch auf der SfN 2015

Auf der Tagung der Society for Neuroscience konnte NeuroProof die Besucher überzeugen und sich mit Kunden und Interessenten austauschen.

NeuroProof in Kundengesprächen

Die weltweit größte neurowissenschaftliche Tagung mit ca. 30.000 Teilnehmern bot für NeuroProof einen passenden Anlass, um eigene Arbeitsergebnisse vorzustellen und mit Kunden und Interessenten Gespräche zu führen. Auf dem jährlichen Treffen der Society for Neuroscience präsentierten die beiden NeuroProof Geschäftsführer Dr. Alexandra Voss und Dr. Olaf Schröder sowie der Projektmanager Dr. Benjamin Bader am eigenen Stand und bei fünf Posterpräsentationen die Dienstleistungen und Produkte des Biotechnologie-Unternehmens. Die Besucherzahlen am Stand konnten sich im Vergleich zum letzten Jahr verdoppeln. 

Vor allem der Assay zu Parkinson und die Poster zur neuronalen Stammzellentechnologie stießen auf großes Interesse. Letztere wurde gemeinsam mit der Kölner Axiogenesis AG und der Cellular Dynamics international (CDI) aus Madison dem Fachpublikum vorgestellt. Weiterhin präsentierten Kunden Ergebnisse ihrer Medikamentenentwicklung, welche mit Hilfe von NeuroProof erzielt wurden.

„Der große Zuspruch zu unseren Ergebnissen und das Interesse an unseren Produkten und Dienstleistungen hat uns sehr gefreut. Neben zahlreichen interessanten und intensiven Diskussionen konnten wir auch neue Projekte mit Kunden und Interessenten besprechen. Ich gehe davon aus, dass wir die ersten Projekte noch dieses Jahr vertraglich binden können. Die SfN 2015 war ein voller Erfolg!“ berichtet Dr. Olaf Schröder vom diesjährigen Meeting der Society for Neuroscience.

Mit einem gefüllten Terminkalender geht es nun bei NeuroProof weiter. Zahlreiche Gespräche müssen nachbearbeitet und die auf der SfN 2015 besprochenen Projekte weiter ausgearbeitet werden. 

Mehr Informationen zu NeuroProof sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Crowdinvesting-Projektseite.  

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN

     

Der Erwerb dieser Vermögensanlage ist mit erheblichen Risiken verbunden und kann zum vollständigen Verlust des eingesetzten Vermögens führen.