23 SEP 2015

Ohlala Franchise in der Schloss-Galerie

Das Badische Tagblatt berichtet über „Klein-Paris in der Schloss-Galerie“. Der Umbau für Ohlala beginnt in der nächsten Woche.

Neuer Standort für Ohlala

In der Rastatter Schlossgalerie entstehe ein neuer Ohlala-Standort. Die Konzession habe der gelernte Koch und Küchenmeister Peter Bochannek aus Durmersheim erhalten, berichtet das Badische Tagblatt.

„Als ‚Café, Bistro und Crêperie‘ umreißt der 51-Jährige die Einrichtung. 290 Quadratmeter stehen auf beiden Etagen zur Verfügung. Bochannek will zunächst im Erdgeschoss loslegen. Dort wolle er mit der Raumgestaltung (Unter anderem Laternen) den Gästen das Gefühl vermitteln‚ als ob sie in Paris an der Straße sitzen‘“  heißt es weiter.

Mit den im Erdgeschoss gemachten Erfahrungen will er ein sinnvolles Konzept für das Obergeschoss entwerfen. Insgesamt benötigt der erfahrene frühere Gebietsverkaufsleiter 15 Mitarbeiter.

Zuletzt konnte das Franchise-Unternehmen Ohlala drei Business Angel gewinnen, die sowohl mit Erfahrung und Kapital das Wachstum des Unternehmens unterstützen werden.

Mehr Informationen zu Ohlala sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvestings.

 

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN