11 OCT 2013

Palaterra ruft zur Ernte

Es ist Herbst, dunkle Nachmittage und bunte Blätter verraten es. Doch der Herbst ist auch die Zeit der Fülle. Jetzt kann der ambitionierte Gärtner die Früchte seiner harten Arbeit ernten und sich an der Fruchtbarkeit des endenden Jahres erfreuen.

Großer Broccoli

Der kluge Gärtner denkt aber schon während der Ernte an das Vorbereiten seines Bodens für das folgende Jahr. Genau deshalb ist es die perfekte Zeit für den Palaterra®2-Bodenaktivator.

Das Unternehmen Palaterra, welches sich gerade im Crowdinvesting bei uns befindet hat eine Erde entwickelt, die besonders effektiv wirken kann, wenn sie im Herbst aufgetragen wird.

Für magere und sandige Böden ist er ein Jungbrunnen und Garant für gutes und gesundes Wachstum. Zudem schützt das gestärkte Bodenleben bei strengen Frösten und seine Wasserhaltefähigkeit vor winterlicher Austrocknung. Palaterra®2 empfehlen wir unter anderem für: Rosen- und Gehölzpflanzungen, Rasenneuanlage oder Rasenausbesserung, als Bodenverbesserung von Blumenrabatten und Gemüsebeeten, wie auch beim Umpflanzen geteilter Stauden.

Doch auch ein neues Produkt wurde entwickelt und mit Anwendern erfolgreich getestet. Palaterra®3 ist ein universell einsetzbarer organischer Dünger unter Verwendung von fermentierter Pflanzenkohle. Diese und weitere bodenbildenden Zuschlagstoffe, wie Ton- und Gesteinsmehl verleihen dem Dünger eine Langzeitwirkung und reduzieren die Nährstoffauswaschung. Die Terra Preta-typischen Mikroorganismen und Bodenpilze sorgen für eine optimale Pflanzenverfügbarkeit der Nährstoffe sowie für gute, das Bodenleben aktivierende Eigenschaften. Durch Granulierung/Pelletierung ist Palaterra®3 streufähig und kann von Hand oder mit einem Düngerstreuer ausgebracht werden. Er ist hervorragend geeignet für das gesamte Spektrum von Zier- und Nutzpflanzen. Gemüse, Kräuter, Stauden, Gehölze, Obst- und Beerenobst, Weinreben, Ackerfrüchte und Rasen können jetzt mit Palaterra®3 versorgt werden.

Ernte

Auch der Palaterra Test, welcher im Frühjahr begann konnte mit überwältigendem Ergebnis abgeschlossen werden. 25 Gärtner testeten eine ganze Saison lang das „Gold der Erde“. Als Ergebnis gab es üppigere Ernten, faustgroße (und auch noch sehr leckere) Kohlrabis und einen unglaublich grünen Rasen. Alle kleinen und großen Gärtnerwunder können Sie auf der Seite von Palaterra ansehen.

Mehr Informationen zu Palaterra und das Crowdinvesting finden Sie auf der Projektseite.

Faustgroßes Radieschen