25 AUG 2014

pfoody erobert den englischen Markt

Update 22.09.2014

Der Besuch der PATS Heimtiermesse war für den UK-Distributor von pfoody ein großer Erfolg. "Das Futter wurde von den Besuchern sehr gut aufgenommen und wir können es kaum erwarten, mit dem Verkauf zu beginnen."

Die englischen Etiketten wurden für den Verkaufsstart fertiggestellt und befinden sich im finalen Druck. Bis Ende September werden die ersten Paletten für den Handel in Großbritannien versendet.

Bereits im Oktober möchte pfoody dann sein Vertriebsgebiet in die Niederlande erweitern.

-------------

Aufregende Neuigkeiten gibt es für pfoody: Der Hersteller für individuelles, natürliches und hochwertiges Hundefutter konnte sich mit einem UK-Distributor auf eine umfassende Zusammenarbeit einigen.

Pfoody ab jetzt auch in UK

Der Partner ist einer der führenden Großhändler für Heimtierbedarf in Großbritannien und beliefert über 3.000 Einzelhändler. Mit einem Fuhrpark von über 100 Fahrzeugen besitzt das Unternehmen die Kapazitäten, jeden Händler in UK in kürzester Zeit zu beliefern.

Der englische Markt ist für pfoody deshalb so interessant, weil es viel mehr Hunde gibt. Im Vergleich halten 28% der Haushalte in Großbritannien Hunde, wogegen es in Deutschland nur 9% sind. Weiterhin ist die Ausgabebereitschaft von Hundehaltern um einiges höher, gerade für Qualitätsprodukte wie die unseres Crowdinvestings.

Geplant ist ein Vertriebsstart ab September in Großbritannien. Im Rahmen der größten UK-Heimtiermesse für Fachbesucher, der PATS, werden die Produkte erstmals angeboten.

Bei der Partnerschaft soll pfoody aktiv vertrieben und nicht nur "gelistet" werden. Deshalb plant der UK-Distributor Anfang September eine umfassende Vertriebsschulung für seine Mitarbeiter.

Alle Neuigkeiten zu pfoody sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite.