31 MAR 2015

So erfolgreich ist KEYART bereits seit 2010

Die KEYART Schlüsselcover haben mit ihrem innovativen Design und einfacher Funktionalität den Geschmack vieler Autobesitzer getroffen. Seit der Markteinführung erfreuen sich die kreativen Auto-Accessoires einer stetig wachsenden Beliebtheit.

KEYART Erfolg seit 2010

Das zeigt sich vor allem auch an den wachsenden Absatz- und Umsatzzahlen:  Seit dem Verkaufsstart 2010 konnte das Unternehmen seinen Absatz von 11.000 Stück auf 19.500 Stück in 2014 steigern. Der Umsatz stieg von 147.300 € auf 253.800 €.

Für 2015 sind bereits ein Absatz von 35.000 Stück und ein Umsatz von 450.00 € bis 540.000 € geplant.

Qualität aus Deutschland

Der Erfolg der KEYART-Produkte lässt sich auf eine große Marktnachfrage, hohe Qualität „Made in Germany“ und ausgezeichneten Service zurückführen. Endkunden kaufen die Schlüsselcover hauptsächlich über eBay (40%), Amazon (30%) und dem KEYART Webshop (30%). Die sehr guten Kundenbewertungen geben dem Unternehmen aus Thüringen recht:

„Schlüsselhülle passt perfekt auf den Schlüssel und ist auch noch sehr fest drauf. Ein Herunterfallen oder dergleichen ist somit ausgeschlossen. Super Produkt, jederzeit wieder.“

„passt super, hab das Cover jetzt schon seit Monaten und es hält klasse und sieht wirklich toll aus. die girlies unter uns werden begeistert sein :)“

„Das Cover sitzt perfekt auf dem Schlüssel und wenn man einen kleinen Keyring hat passt er sogar noch drauf. Würde ich jedem empfehlen.“

Zu den beliebtesten KEYART Schlüsselcovern zählen VW/SEAT/SKODA in “candyweiss” und das Designmotiv “Checkered Flag”, AUDI “Carbonleder schwarz” und “Rosso Centaurus”, OPEL “Fantasy 2” und die Farbe “Powerrot”, außerdem das MINI-Cover in rot.

Geplante Online-Umsatzsteigerung von 150%

Mit dem Crowdinvesting möchte KEYART sein Unternehmenswachstum unterstützen. So ist es geplant, mit erfolgreichen Funding die Produktpalette um viele populäre Automarken wie zum Beispiel BMW, Mercedes, Fiat und Toyota zu erweitern. „Die neuen Produkte werden 2015 im Onlinegeschäft eine Umsatzsteigerung von rund 150% bewirken.“ so Claudia Pitschel, die Geschäftsführerin des Unternehmens.

Aktuell wird mit dem Direktvertrieb 75% des Umsatzes von KEYART im Inland generiert. Deshalb plant das Unternehmen mit dem Crowdinvesting-Geld in 2016 den europäischen Vertrieb weiter auszubauen und einen potentiellen Handelspartner in den USA zu akquirieren.

Mehr Informationen zu KEYART sowie die Möglichkeit in das Unternehmen zu investieren, gibt es auf der Projektseite des Crowdinvesting.

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN