26 AUG 2014

X-Wind: „Neue Ideen zu finanzieren ist in der jetzigen Bankenwelt aussichtslos.“

Die Windenergieerzeugung auf die nächste Stufe zu heben, ist das Ziel von NTS X-Wind. Darüber wollte der Vireo.de Blog mehr erfahren und hat York Walterscheid, den Geschäftsführer unseres Crowdinvestings, zum Interview gebeten.

NTS Windkraft

Nicht nur an die ökologische Gegenwart denken, sondern auch nachhaltig ökonomische Energie erzeugen, das sei laut Walterscheit eines der größten Ziele von NTS X-Wind. "Die konventionelle Windenergie ist klasse. Nachteile sind jedoch u.a., dass sich a) immer mehr Bürger gegen die Beeinträchtigung des Landschaftsbildes wehren und b) die Auslastung der eingesetzten Kapazität relativ gering ist. Hier wollen wir bzw. hier will die Höhenwind-Community ansetzen und Innovationen im Markt platzieren, die insbesondere die Höhe der „Windernte“ wesentlich optimiert."

Woher die Idee für ein Crowdinvesting kam und warum eine Finanzierung durch Banken keine Alternative ist, verrät Walterscheid dem Umweltblog: "Neue Ideen zu finanzieren ist in der jetzigen Bankenwelt aussichtslos. Crowdfunding ist die ideale Kombination aus Projektfinanzierung mit Risiko und Einbindung der Investoren in das Höhenwindprojekt. Für uns ist Geld aus der Menge intelligentes Geld. Unsere Investor/innen geben ja nicht nur Geld, sondern investieren ja auch in unsere Umwelt, in die Energiewende, in die Zukunft unserer aller Kinder und – vielleicht sogar noch wichtiger – sie fiebern mit uns. Ein sehr wichtiger Erfolgsfaktor!"

Welche Ziele NTS verfolgt und warum es gerade 3.5 Millionen Euro als Crowdinvestingsumme sein sollten, liest du im gesamten Interview des Vireo Blogs.

Mehr Informationen zu X-Wind sowie das Crowdinvesting findest du auf der Projektseite.