13 AUG 2014

X-Wind verhandelt mit Interessenten weltweit

Umspannen.de, das Onlinemagazin für innovative, umweltfreundliche Technologien, hat sich unser Crowdinvesting X-Wind einmal etwas näher angeschaut und mit dem Unternehmen über den aktuellen Stand der Entwicklung gesprochen.

NTS Umspannen Bericht

Die Funktionsweise des Systems ist innovativ und setzt trotzdem auf vorhandene Technologien: "Beim X-Wind Prinzip ziehen die Drachen Generatoren über ein Schienensystem im Kreis. Eine Anlage mit 2000 Metern Länge und 24 Energiedrachen werde rund 35.000 Haushalte mit sauberem Strom versorgen können. Der Strom werde laut Berechnung vom Fraunhofer Institut IWES nur noch 3 bis 5 Cent pro Kilowattstunde kosten."

Der Vorteil von X-Wind ist, dass es auch bei einer seltenen Windstille im Himmel gehalten werden kann. "Die Drachen müssten nur zur Wartung und bei Stürmen an den Boden gezogen werden. Selbst bei der in hohen Höhen sehr seltenen Windstille bleiben die Drachen am Himmel, indem sie in den Wind gestellt werden."

Die hohe Effizienz sowie geringe Kosten für die grüne Energie haben viele Interessenten angelockt: "Eine bereits gegründete Energiegenossenschaft möchte die erste Serienanlage kaufen und betreiben, so NTS weiter. Mit Interessenten aus Südafrika, der Türkei und Dänemark liefen Verhandlungen und es sei geplant, die Weltausstellung Expo 2017 in Kasachstan vollständig mit Strom aus NTS X-Wind Anlagen zu versorgen."

Welche weiteren Vorteile das System gegenüber herkömmlichen Windrädern hat und wie X-Wind in Konkurrenz zu aktuellen Energiequellen treten will, liest du im Artikel auf Umspannen.de

Mehr Informationen sowie das Crowdinvesting gibt es auf der Projektseite von X-Wind.