24 AUG 2015

Zu Besuch beim Deutsche Assistenzhunde-Zentrum Schwerin

Das Rehacare-Team hat das Deutsche Assistenzhunde-Zentrum in Schwerin besucht und war bei der Ausbildung des Autismus-Assistenzhundes Bo dabei.

Assistenzhunde für Autimus

Der junge Labrador wurde bei einer Trainingseinheit im Schweriner Hauptbahnhof begleitet. Mit neun Monaten Ausbildung ist der Hund bereits gut auf seine Aufgaben vorbereitet. „Wir stehen mit neun Monaten am Ende der Grundausbildung, haben noch so das letzte Ende vor uns. Das heißt, die Aufgaben werden schwieriger, die Schwierigkeit wird gesteigert. Man trainiert nicht mehr nur einen Aspekt, sondern mehrere.“ erklärt Judith Bartels, die Trainerin von Bo.

Nach der Grundausbildung wird Bo in die Spezialisierungsphase wechseln und dort auf seine speziellen Aufgaben als Autismus-Hund vorbereitet. Nach seinen insgesamt zwei Jahren Ausbildung, der Gesundheitsuntersuchung und Abschlussprüfung beherrscht Bo etwa vierzig bis fünfzig Kommandos und kann einem Menschen mit Autismus hilfreich zur Seite stehen. 

JETZT INVESTIEREN

 

JETZT INFORMIEREN