FACHBEITRAG AUF DEUTSCHE-MIKROINVEST.de

Biotechnologie wird zum Schlüsselsektor des 21. Jahrhunderts

Die Biotechnologie Branche ist heute breit aufgestellt. Es gibt profitable mittel- und großkapitalisierte Unternehmen mit marktreifen Produktportfolios und zugelassenen Medikamenten oder erwiesenen Testszenarios sowie auch Small Caps mit hohem Wachstumspotenzial durch Produktinnovationen. Neue medizinische Indikationen, neue Wirkungsmechanismen und neue Marktpotenziale und ein noch ungedeckter medizinischer Bedarf bieten hohes Potenzial.

Investieren in BIOTECH Unternehmen auf der Zeichnungsplattform DEUTSCHE-MIKROINVEST.DE. Crowdfunding | Crowdinvesting für innovative Biotechnologie Unternehmen.

Es gibt eine Branche, die praktisch unabhängig von Einflüssen und weltweiten Entwicklungen wie Zinsen, Wirtschaft und Währung besteht, die Biotechnologie. Der Biotechnologie wird ein enormes Innovations-, Wachstums- und Beschäftigungspotential attestiert. 

Crowdfunding und Investment in Technologie KapitalanlagenEin Grund ist, dass vor allem alte aber auch neue Krankheiten besiegt werden sollen, um den Menschen zu helfen. Es gibt also keinen Mangel an Herausforderungen für den BioTech Bereich, denn heute sind tausende Krankheiten nur teilweise behandelbar. Dabei liegt der Fokus zudem auf der Bekämpfung aber nicht der Vermeidung. Beides sind Spielfelder der Biotechnologie. Diese Chancen ermöglichen Start-ups und jungen Unternehmen ernormes Potentzial und Möglichkeiten. 

Die Branche profitiert von einer starken Wissensbasis, mit einer gut ausgebildeten wissenschaftlichen Infrastruktur. Eine spezielle Rolle wird akademischen Ausgründungen zugeschrieben. Sie gelten als Keimzellen für Innovationen. Ein Beispiel dafür ist die NeuroProof GmbH, ein Spin-Off der Universität Rostock. Diese Ausgründungen bieten Investment und Rendite Potenzial, insbesondere für Crowdfunding Projekte. 

Chancen der Biotechnologie für Investoren und Anleger

Investoren können diese Zukunftsaussichten für sich nutzen, denn Gesundheit entwickelt sich vom Privileg zu einem eingeforderten Recht. Auch die kommenden neuen Alterstrukturen mit alternden Bevölkerungen sind neue Herausforderungen für die Biotechnologie. Die Behandlungsstrukturen werden sich von Einheitsbehandlungen zu individuellen Einzelbehandlungen verlagern und neue Entwicklungen der Biotechnologie werden diesen Wandel unterstützen. 

Der Biotechtechnolofie-Markt konnte nach 2012 auch 2013 gut abschneiden, was vornehmlich auf klinische Studienergebnisse, neue Produktzulassungen und kontinuierliche M&A-Aktivitäten zurückzuführen ist. Viele Biotechnologie Unternehmen verbuchen jetzt Gewinne und die Entwicklungen der letzten Jahre haben Pipelines mit innovative Produkten geformt.

Die Biotechnologie Branche sucht Investoren und geht neue Wege mit Crowdfunding und Crowdinvesting

Die Entwicklungen im Gesundheitswesen sind meist sehr teuer, die späteren Erlöse sehr hoch. Die finanziellen Anforderungen zum Projektstart sind hoch und erfordern ein Umdenken der Branche hin zu neuen Möglichkeiten wir Crowdinvesting und Crowdfundung. Dies ist die zusätzliche Einbeziehung privater Anlegergelder im Rahmen von zum Beispiel Darlehen und Anleihen, die mit attraktiven Zinsen für den Investor ausgestattet sind.

Biotechnologie Standort Deutschland

Deutschland hat sich als Standort für die hochinnovative Biotechnologie etabliert. Die Nachfrage nach entsprechenden Produkten und Dienstleistungen ist jahrelang angestiegen. Neue Medikamente gegen Volkskrankheiten, verbesserte Diagnose Möglichkeiten sind Triebfeder.

Im Jahr 2013 zählte die Biotechnologie-Branche in Deutschland laut biotechnologie.de 570 Unternehmen. Im Vorjahr waren es 565 gewesen. Der Fokus der überwiegenden Anzahl der Unternehmen liegt auf der Entwicklung von Medikamenten und Impfstoffen sowie neuen diagnostischen Methoden.  Es gibt auch Spezialisierungen, die sich ausgebildet haben. Zu diesen Tätigkeitsfeldern gehören der Bereich der Nahrungs-und Futtermittel, der Pharmaproduktion, der Chemie, Kosmetik, Energie sowie der Pflanzenbiotechnologie zur Züchtung robusterer Nutzpflanzen.

Der Branchenzweig erwirtschaftet heute ca. 3 Milliarden Euro Umsatz mit ca. 32.000 Menschen. 

Forschungsthemen der Biotechnologie sind unter anderem:

  • Neuro Proof TestreiheKrebs- und Herzforschung
  • Infektionsbiologie
  • Zellbiologie
  • Immunologie
  • Stammzellforschung
  • Regenerative Medizin
  • Tiergesundheit 

 

Einteilung der Biotechnologie in verschiedene Anwendungsbereiche

  

  Bereich

  Anwendungsbereiche

 

Grüne Biotechnologie Einsatz in der LandwirtschaftPflanzenbiotechnologie
Rote Biotechnologie Einsatz in der Medizin und PharmazeutikMedizinische Biotechnologie
Weiße Biotechnologie Einsatz in der IndustrieIndustrielle Biotechnologie
Graue Biotechnologie Einsatz in der Abfallwirtschaft
Braune Biotechnologie Technische bzw. Umwelt-Biotechnologie
Blaue Biotechnologie Biotechnologische Nutzung von Meeresressourcen
Förderung des Bundesministeriums für Bildung und Forschung 

BMBF LogoNeben neugegründeten oder schon einige Jahre existierenden Biotechnologie-Unternehmen sind auch solche Unternehmen angesprochen, die erstmals moderne lebenswissenschaftliche Methoden einsetzen wollen. Mit dem Ende 2010 vollzogenen Übergang vom Rahmenprogramm "Biotechnologie - Chancen nutzen und gestalten" zur "Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030" sollen vermehrt auch Unternehmen eine Förderung erhalten, die im Agrarsektor, in der Lebens- und Futtermittelbranche, in der Pflanzen- und Tierzucht tätig sind oder sich mit der stofflichen bzw. energetischen Nutzung von nachwachsenden Rohstoffen befassen. Besonders begrüßt werden FuE-Vorhaben, die zu den Zielen der Nationalen Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030 (www.bmbf.de/pub/biooekonomie.pdf)beitragen. (Quelle BMBF)

Biotechnologie Publikationen

Förderung kleiner und mittelständischer Unternehmen in der Biotechnologie

Nationale Forschungsstrategie BioÖkonomie 2030

Biotechnologie in Deutschland

 KMU innovativ

Bio Forschungsstrategie

Biotechnologie Deutschland

 PDF Download

   PDF Download

  PDF Download

Über 1000 Studiengänge zu Biowissenschaften in Deutschland

Der Biologen-Verband VBIO hat zum Beginn des Wintersemesters 2014/2015 in seinen Online-Studienführern über 1000 biowissenschaftliche Studiengänge aufgelistet. Diese teilen sich auf in ca. 390 Bachelor- und ca. 620 Master-Studiengänge. Dies ist ein Beleg für die steigende Relevanz der Biowissenschaften.

Der VBIO hat zusammen gemeinsam mit der Konferenz Biologischer Fachbereiche (KBF) den Online-Studienführer www.bachelor-bio.de entwickelt. Dieser dient angehenden Studeenten und denjenigen, die sich noch spezialisieren wollen als Übersicht mit inhaltlichen Vergleichen.

 

Hinweise:

Alle Bilder in diesem Artikel unterliegen der Creative-Commons-Lizenz (Namensnennung-Keine Bearbeitung, CC BY-ND; Link zum rechtsverbindlichen Lizenzvertrag). Ausgenommen sind anders gekennzeichnete Bilder unter anderem von Panthermedia, Fotolia, Pixelio, Morguefile sowie Pressefotos oder verlagseigenes Bildmaterial.

Bilder die nicht dem Creative-Commons-Lizenzen unterliegen gehören den jeweiligen Emittenten der Investm#entplattform DEUTSCHE-MIKROINVEST.de und das entsprechende Projekt ist Rechteinhaber.

       
 

Knut Haake Autor

 

Artikel vom: 07.08.2014

Autor: Knut Haake

 

kontakt(at)deutsche-mikroinvest.de

       

Medien die über BIOTECHNOLOGIE berichten 

biotechnologie.de DIE INFORMATIOSPLATTFORM

 

BIO Deutschland

Biotec Universitäten

TU Dresden Biotec

VBIO Verband Biologie Biowissenschaft