Investment Anlageklassen und Anlageformen in der Übersicht

Untersuchungen und Musterdepots haben immer wieder gezeigt, dass die größten Erfolge in der Geldanlage durch eine Kombination von verschiedenen Anlageklassen und eine größtmögliche Streuung erzielt wurden.

Auf der Investment Plattform DEUTSCHE MIKROINVEST finden Sie für Ihr Portfolio Vermögensanlagen und Wertpapiere, aber es gibt noch weitere Anlageklassen. Wir haben hier eine Auswahl von Anlageklassen zusammengestellt, um Anlegern einen Überblick zur weiteren Diversifikation des Portfolos zu geben.

1.

 

Anlageklasse Geldmarkt - Cash

Um höchstmögliche Flexibilität zum Umschichten zu haben und um auf überraschende Ereignisse reagieren zu können, sollte ein Teil des Portfolios immer in liquiden Mitteln verfügbar sein. Erfolgreiche Anlagen können so auch schnell aufgestockt werden, wenn sich Chance ergeben.

Anlageformen:

  • Girokonto mit hoher Guthabenverzinsung
  • Tagesgeldkonto
     

2.

 

Anlageklasse Geldmarkt - Wertpapiere | Fonds

Geldmarktfonds sind täglich handelbar und sehr sicher.  Anleger können Gelder kurzfristig in dieser Anlageklasse parken.

Anlageform:

  • Geldmarktfonds
     

3.

 

Anlageklasse Anleihen (Wertpapiere)

Anleihen sind Kapitalanlagen mit einem Festzins. Unternehmen und Staaten legen Anleihen auf, um Gelder mittel- bis langfristig zur eigenen Finanzierung am freien Markt aufzunehmen. Anleihen haben verschiedene Laufzeiten. Dementsprechend kann man das Portfolio über die Laufzeit, die Auswahl des Emittenten –Staat oder Unternehmen – sowie die Verzinsung auswählen.

Anlageformen die Anleihen nutzen

  • Bank-Sparplan
  • Bausparen
  • Einmalbeitragspolice - Einmalanlage in Lebensversicherung 
  • Festgeld
  • Mischfonds rentenorientiert 
  • Nachhaltige Rentenfonds
  • Private Lebensversicherung
  • Private Rentenversicherung 
  • Rentenfonds / Anleihenfonds
  • Rentenversicherung als Rürup Rente / Basis-Rente 
  • Riester Banksparplan 
  • Riester Rentenversicherung
     

4.

 

Anlageklasse Aktien - Wertpapiere

Mit Aktien erwerben Anleger Unternehmensanteile. Als Aktionär erhält man durch Gewinnausschüttungen Dividenden auf den Anteil der durch die Aktien verbrieft ist. Aktien können Anleger direkt selbst erwerben oder Geld in einen Investmentfonds investieren, der das Geld auf zahlreiche Aktien streut.

Anlageformen, die Aktien nutzen:

  • Aktien
  • Aktienfonds
  • Aktienfonds Immobiliengesellschaften (REIT)
  • Branchen-Aktienfonds
  • Dachfonds Aktien
  • Exchange Traded Fonds (ETF) Aktien
  • Fondsgebundene Lebensversicherung
  • Fondsgebundene Rentenversicherung
  • Fondsgebundene Rentenversicherung als Rürup Rente / Basis-Rente
  • Fondssparplan für Vermögenswirksame Leistungen
  • Fondssparplan als Rürup Rente / Basis-Rente
  • Garantiefonds
  • Garantiezertifikat
  • Mischfonds aktienorientiert
  • Nachhaltige Aktienfonds
  • Nachhaltige Fondsgebundene Lebensversicherung
  • Nachhaltige Fondsgebundene Rentenversicherung
  • Riester Fonds-Sparplan
     

5.

 

Anlageklasse Immobilien - Betongold

Immobilien werden auch oft als Betongold bezeichnet und sind als Kapitalanlage sehr beliebt. Sie dienen für den Vermögensaufbau und sind oft Bestandteil eines guten Portfolios. Dies gilt für Gewerbeimmobilien, Pflegeimmobilien als auch Wohnimmobilien. Sie eignen sich meist als langfristige und stabile Geldanlage.

Anlageformen:

  • Bausparvertrag - auch für Vermögenswirksame Leistungen
  • Einzel-Immobilie vermietet
  • Immobilien-Dachfonds
  • Offene Immobilienfonds
  • Selbstgenutzte Immobilie
  • Wohn-Riester / Eigenheimrente
     

6.

 

Anlageklasse Verleih von Geld - Peer to Peer Privatkredite

Anleger können über Internetportale Geld an Dritte vergeben und dafür Zinsen bekommen. Dieses Verfahren heißt Social Lending.

     

7.

 

Anlageklasse Unternehmerische Kapitalbeteiligungen im Mittelstand | Startups

Alternativ zu Anleihen legen Unternehmen auch unternehmerische Kapitalanlagen in Form von Vermögensanlagen auf. Dazu zählen zum Beispiel stille Beteiligungen, Genussrechte oder Nachrangdarlehen. Diese Vermögensanlagen werden in der Regel mit festen Zinsen aufgelegt und oftmals bieten Unternehmen auch eine  Gewinnbeteiligung an. Diese Form der Kapitalanlage ist meistens unbesichert und hat einen qualifizierten Nachrang.

 

     

8.

 

Anlageklasse Rohstoffe

Rohstoffe sind eine weitere Anlageklasse die sowohl typische Industrierohstoffe umfasst als auch Spezialrohstoffe und seltende Erden.

Anlageformen:

  • einzelne Rohstoffe
  • Exchange Traded Commodities (ETC)
  • Index-Zertifikat auf Rohstoff-Indizes
  • Goldbarren 
  • Gold- und Silbermünzen 
  • Rohstoff-Fonds
     

9.

 

Anlageklasse Gemischte Anlagen

Anlageformen

  • Absolute Return Fonds
  • Mischfonds ausgeglichen
  • Multi-Asset-Fonds
  • Nachhaltiger Mischfonds
  • Superfonds
  • Targetfonds / Zielfonds
  • Vermögensverwaltungsfonds