Kurzinfo

Deine Mate, ohne Code im Deckel!

Deine Mate - ohne Code im Deckel! 1337MATE ist ein perliger Eistee aus den Blättern des Yerbastrauchs - herb, ein bisschen speziell und mit viel Koffein.

Projektbeschreibung

DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | 1337 und so | Schriftzug

Spiegelonline              n-tv

 Spiegel online berichtet über 1337MATE                           n-tv berichtet über 1337MATE

1337MATE ist ein koffeinhaltiges Erfrischungsgetränk auf Matebasis (Yerbastrauch). Es wurde erstmals im Mai 2010 werb end kommuniziert und ab Juni desselben Jahres vertrieben.

DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | FlaschenStatt der von Limonade gewohnten Süße besticht es durch natürlichen Teegeschmack – erfrischend und für wache Sinne. 1337MATE ist weniger eine Marke, die eine Zielgruppe anvisiert, als viel mehr ein Teil und Ausdrucksmittel dieser. Daher liegt der Fokus von Anfang an auf intensiver Interaktion mit den Kunden.

Diese werden direkt in das Projekt 1337MATE einbezogen. Im Rahmen unserer beruflichen Tätigkeit und Interessenslage bewegen wir uns seit Jahren innerhalb der digitalen Generation, ihrer Veranstaltungen, Kommunikationskanäle und Lebenswelten. Darüber hinaus sind wir durch kulturelle Aktivitäten, gesellschaftliches Engagement und urbanes Lebensgefühl in einem sozialen Umfeld integriert, das einen hohen Wert auf identitätsstiftende Marken mit Ansprüchen hinsichtlich Nachhaltigkeit und Unterhaltungswert legt.

Das Internet und seine Entwicklung spielen in unserem Leben eine zentrale Rolle. Hamburg und Berlin haben sich in jüngerer Vergangenheit als Sprungbrett für unique Nischenprodukte - vor allem im Getränkesektor - bewiesen. Der langfristige und reproduzierte Erfolg anderer Marken, z.B. „Bionade“ oder „Fritz-Cola“, unterstreicht dies. In unserem weitreichenden Netzwerk konnte sich insbesondere Mate-Limonade als begehrtes Szenegetränk etablieren.

Wir, als Konsumenten dieses Getränks, wunderten uns allerdings, warum keiner der Produzenten Wert darauf legt, diese spitze, vitale, wachsende und hochkommunikative Zielgruppe gezielt anzusprechen und ihre Schnittstellen zu bedienen. Wir können, wollen und tun das - weil es Teil unserer bisherigen Dienstleistung und Lebenswelt ist. Deswegen war der Schritt in Richtung einer eigenen Marke nur logisch. Ein eigenes Produkt, das den geschilderten Ansprüchen der schon bestehenden und stetig wachsenden Zielgruppe „Mate” gerecht wird. Eine Marke die zuallererst auch uns selbst entsprechen muss - was Kreativität, Kommunikation und Kultur angeht.

Produkt

Aktuell verkaufen wir 1337MATE in folgenden Abfüllgrößen

         •        0,33l Mehrwegflasche

         •        0,5l Mehrwegflasche

Mit dem Funding erweitert sich das Angebot, um ausgewählte Merchandise-Produkte wie Shirts und Goodies, sowie dem immer wieder angefragten 5L-Party-Fässchen.

Im Laufe des Jahres 2013 beginnen wir mit der Produktion einer passenden Biermarke, die vom geknüpften Netzwerk profitiert und vor allem gastronomisch mehr Nachfrage generiert.

 DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | Bottlestreet 2  DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | Fasche 01

Projektauslöser

Wir selbst trinken und lieben Mate und ihre anregende, aufweckende Wirkung. Auch unser Dunstkreis und die bespielte Zielgruppe aus technikaffinen, nerdlastigen “Freaks” konsumiert Mate in großer Menge. Es fehlte einzig an einer Mate, die in der Lage ist, als Marke genau dort zu passieren, wo die Matejünger sich tummeln: Im Internet!! Zeitgleich sind Pull-Marketing und aufrichtige Kundenkommunikation auf Augenhöhe schon immer unsere Maxime gewesen.

Mit 1337MATE haben wir ein Produkt geschaffen hinter dem wir mit vollster Überzeugung stehen und das uns die Möglichkeit bietet, unsere jahrelange Erfahrung insbesondere im Marketing-Bereich, sinnvoll und zielführend einzusetzen.

Problemstellung die gelöst wird

Seit 2010 aktiv

Dadurch das wir 1337MATE bereits seit 2010 vertreiben, mussten wir seitdem und insbesondere zu Beginn schon viele Schwierigkeiten erfolgreich lösen und haben unsere Erfahrungen ausgebaut. Zwei größere Herausforderungen stehen jetzt konkret an.

Eigene Gebinde für den Pfandkreislauf

Zum einen die Anschaffung von ausreichend eigenem Leergut, um eigenständig im Pfandkreislauf vertreten zu sein und somit Abhängigkeiten zu verringern.

Fair Trade-Ansatz

Aktuell entwickeln wir eine neue Rezeptur, die es uns ermöglicht bei der Herstellung auf das bisher verwendete Mate-Extrakt zu verzichten. Das Ziel ist, den Geschmack von 1337MATE im klassischen Brühverfahren aus frischen Mate-Tee-Blätterm zu erzielen. Deren Herkunft und Qualität wir dann konkret bestimmen. Damit entsprechen wir unseren Fair-Trust- und Transparenz-Gedanken bei gleichzeitiger Senkung der Herstellungskosten.

Vorteile

1337MATE ist nicht einfach nur ein Getränk. Durch den großen Einfluss der Kundschaft und das Mitwirken dieser entwickelt es sich mehr und mehr zu einer Marke mit der sich die Zielgruppe eindeutig identifizieren kann.

Es ist keine Marke für Kunden. Sie entstand und entsteht durch unsere Abnehmer und Konsumenten. Die bunte, oder besser grün-schwarze Welt um 1337MATE lässt viel Platz für Spielereien und Interaktionen - Special Interest Sponsoring, Gaming, Nerdism und viele weitere Themenfelder können von uns bespielt werden. Die 1337MATE Fans können ihr Bedürfnis an den Entwicklungen teilzunehmen aktiv ausleben. Hierdurch entsteht immer wieder Neues und Unterhaltsames: Veranstaltungen, Sponsoring, Kleidung, Kooperationen, etc..

DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | Style Logo 01   DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | Style Logo 02

Gegebenheiten | Situation

Das sagen Kunden und Tester

1337MATE ist Mitglied im Verband Korrekter Getränkehersteller

Verband korrekter Getränkehersteller

Innovation / USP / Alleinstellungsmerkmal

1337MATE findet neue Wege

Wir kommunizieren absolut transparent und sehen den Endkunden als vornehmlichen Ansprechpartner. Nachfolgend werden Händler und Gastronomie mit der Hilfe unserer Fans angesprochen und eingebunden. Hier unterscheiden wir uns eklatant von Mitbewerbern mit ihren immensen Werbe- und Vertriebsbudgets. Unsere Konsumenten sind Teil des Markteintritts.

1337MATE kommuniziert und interagiert mit dem Endkunden.

Auf plumpe Werbung und pushende Kaufanreize wird verzichtet. Stattdessen liefern wir unsere Geschichte auf allen Kanälen und binden Interessierte voll mit ein. Wer interagiert bekommt unsere volle Aufmerksamkeit. Dadurch entsteht eine Geschäftsbeziehung, die eher von freiwilliger Sympathie und Identifikation, als von aufgedrängter Werbebotschaft lebt. Dieser Weg ist in seiner Ausprägung progressiv und wird belohnt.

Bisherige Getränkemarken umgarnen Großhändler, zahlen hohe Listungsgebühren und Freiware. Parallel versuchen sie mit diversen Push-Marketing-Kampagnen anonyme Konsumenten davon zu überzeugen, dass sie das Getränk kaufen sollen. Echten Mehrwert für den Endkunden gibt es dabei kaum. Bei 1337MATE ist der Kunde nicht anonym - Er ist Bestandteil von der Marke. Damit drehen wir den gängigen Weg um und sorgen dafür, dass der Kunde von sich aus zu seinem Händler geht und ihn davon überzeugt, 1337MATE ins Programm zu nehmen.

Ein Weg, der auch auf  Händlerinteresse stößt. Geringes Risiko, da die Nachfrage schon vorhanden ist. Die intensive und direkte Interaktion und Kommunikation und der daraus resultierende Weg in den Handel sind somit unser Vortrieb.

 

  • Stellenwert unserer Kunden als aktive Markenbotschafter und Mitstreiter
  • Stetig wechselnde Motive auf der Flasche verschiedener Künstler
  • Eine transparente Unternehmensgeschichte mit Unterhaltungswert
  • Kreative und kulturelle Inhalte auf allen Markenkanälen
  • Kommunikation statt Werbung
  • Das Internet wird mit allen Vorzügen genutzt

 

1337MATE findet bei und mit der Zielgruppe - in ihrer Lebenswelt - statt.

Wie wird das Geld verdient? Das Erlösmodell

Unser Kerngeschäft und somit Haupteinahmequelle besteht aus dem Vetrieb von 1337MATE bei zeitnaher Erweiterung unserer Produktpalette.

So ergänzen wir unser Angebot im Jahr 2013 durch ein 1337BIER, welches in naher Zukunft ähnliche Erlöse erzielen soll und dabei von den entstandenen Vertriebswegen profitiert.

Zum Getränkeportfolio, werden wir unterschiedliche Merchandise-Artikel anbieten: Shirts und Hoodies, die allerdings eher werbenden Charakter, denn weiteres Standbein darstellen sollen.

 

Wachstumspotenzial

Mitbewerber und Konkurrenten beweisen den Wandel im Getränkesegment und das zugehörige Potential insbesondere für profilierte Nischenprodukte.

MITBEWERBER (Name, Geschäftsaufnahme, aktueller Flaschenabsatz,Umsatz, Google-Treffer):

Fritz -Kola 2003, 2008: >1 Mio Flaschen    2010: Umsatz 2,6 Mio Euro, 124.000 Treffer

Wostok     2009, 2010: 180.000 Flaschen  2010: Umsatz geschätzt 0,15 Mio Euro, 58.000 Treffer

Lemonaid 2009, 2011: 1,5 Mio Flaschen    2011: Umsatz knapp siebenstellig, 33.000 Treffer (auf deutsch)

 

Unsere bisherigen Geschäftsjahre zeigen, dass 1337MATE als Konzept grundsätzlich funktioniert.

Es ist lediglich eine Frage der Investition, welches Wachstum erreicht werden kann. Wir kalkulieren mit einer Investitionssumme von 250.000 Euro in den nächsten zweieinhalb Jahren.

Diese Summe führt nach aktuellen Planungen nach drei Jahren zu ca. 1 Million Euro Jahresumsatz.

Deutsche-Mikroinvest.de | 1337 und so | Umsatz

Die erwarteten Umsätze der ersten Jahre orientieren sich an vergleichbarer Konkurrenz und unserer bisherigen Erfahrung.

Zukunftspläne

National

In den kommenden 24 Monaten, ist unser Ziel, im direkten Wettbewerb ein ernstzunehmender Player auf Augenhöhe zu sein und innerhalb unserer Zielgruppe spürbar wahrgenommen zu werden.

Das Vertriebsnetz wird soweit ausgebaut, dass 1337MATE flächendeckend in Deutschland erhältlich ist.
Dazu gehört nicht nur ein passendes Netzwerk aus

         •        Großhändlern
         •        Einzelhändlern

sondern auch die deutschlandweite Verfügbarkeit in

         •        Cafés

         •        Bars

         •        Clubs

Außerdem werden wir auf technikaffinen Messen und Veranstaltungen vertreten sein. Anfragen diesbezüglich liegen vor und warten darauf bedient zu werden. Zusätzlich werden die Märkte der Anrainerstaaten weiter erschlossen.

Deutsche-Mikroinvest.de | 1337 und so | Absatz

Der Flaschenabsatz soll von unter einer Million im ersten Jahr auf sieben Millionen im Jahr 2017 ansteigen.

 

International

DEUTSCHE-MIKROINVEST.de | Projekt Leetmate | Kuh

Bisher sind wir in der Schweiz, Österreich und Polen im kleinen Umfang vertreten. Innerhalb dieser Märkte werden wir weiter expandieren und zusätzliche erschließen.

Orientiert an den Wachstumszahlen ähnlicher Marken werden wir in zwei Jahren, durch den beschriebenen Ausbau, Umsatzzahlen generieren die nicht nur ausreichen, um kostendeckend zu arbeiten, sondern für eine positive Bilanz und Rücklagenbildung sorgen.

Chancen und Risiken

Getränkeherstellung ist mit Vorleistung verbunden. Es bedarf kontinuierlicher Vorproduktion, während Wachstum mit Investition verbunden ist. Ausreichend Pfandleergut wird benötigt. Kontinuierlicher Vertrieb und Kundenakquise erforderm Reisetätigkeit und Bereitstellung von Werbematerial. Während des Abverkaufs generiert die nächste Abfüllung Kosten.

Authentizität und Kundennähe meistern wir durch intensive Kommunikation in allen Bereichen. Ob bei passenden Events mit Ansprechbarkeit vor Ort oder durch transparente Interaktion im Social Web - 1337MATE ist für Interessenten stets (be-)greifbar. Zusätzlich zu journalistischen Anfragen suchen wir gezielt Kontakte mit Reichweite in unsere Zielgruppe, um unser Netzwerk fortlaufend zu vergrößern.

1337MATE hat ihren Ursprung in der wachsenden Szene der Geeks und Nerds sowie der Generation Internet - den Netizens. Dort ist der numerische Markenname eine gern gesehene Selbstverständlichkeit. Durch wachsende Verfügbarkeit und größere Zielgruppe muss die Zahlenfolge im Namen teilweise erklärt werden- zumindest bei einigen Vertriebspartnern. "1337" ist ein geflügelter Begriff aus der sogenannten Leetspeak. Diese ersetzt als historisch gewachsener Netz-Jargon Buchstaben durch optisch ähnliche Ziffern. Der Ausdruck, manchmal auch 313373 geschrieben, leitet sich ab vom englischen Elite über Leet zu 1337 und ist positiv assoziiert.

Diese Namenswahl sorgt in einer sehr großen Zielgruppe für Sympathie, da sich diese und ihr nahestehende Kreative (Künstler, Musiker etc.) damit sofort identifizieren können. Dieser Vorteil ist regelmäßige Nachfragen wert. Die Anekdote sehen wir als Chance gesteigerter Kommunikation und hohem Wiedererinnerungswert für 1337MATE.

 

Milestones

Proof of Concept ist erfolgt

Die Einführung von 1337Mate hat sämtliche Erwartungen übertroffen, der Kapitalbedarf beruht auf stetig wachsender Nachfrage und notwendiger Expansion.

 

Weitergehende Finanzierung

Dieses Funding, welchen wir gemensam mit der Deutschen Mikroinvest umsetzen, ist der notwendige Schritt für eine gesicherte und erfolgreiche Zukunft. Im direkten Anschluss sind die nächsten Meilensteine erreichbar.

 

Investition

Neben der Anschaffung von eigenem Leergut, Merchandise-Artikeln und dauerhafter Warenverfügbarkeit, widmen wir uns intensiv der Kundenakquise vor Ort in ganz Deutschland und bauen die Logistik aus.

 

Kostensenkung

Mit größeren Abfüllmengen und einer optimierten Rezeptur sinken unsere Produktionskosten, während die Qualität von Endprodukt und Rohstoffen steigt. Darüber hinaus ist ein gesteigerter Absatz mit niedrigeren Transportkosten und schnelleren Lieferwegen verbunden.

 

Portfolioerweiterung

2013 wird eine Biermarke unsere Produktpalette bereichern, von vorhandenen Vertriebswegen und Markenbekanntheit profitieren sowie für größere Attraktivität, vor allem in der Gastronomie, sorgen.

 

Verfügbarkeit und Markteintritt

Die geplanten Umsatzziele erreichen wir durch den Ausbau des Vertriebsnetzes sowohl in Deutschland als auch in den Anrainerstaaten. In den kommenden drei Jahren liegt ein großes Augenmerk darauf, auf den wichtigsten technikaffinen Messen und Veranstalltungen im Ausschank zu sein und so vor Ort neue Handelspartner zu gewinnen. Auch Verfügbarkeit bei ausgewählten Supermarktketten ist als weiterer Meilenstein für diesen Zeitraum geplant.

 

Fernziel Übersee und Produktionsanlage

Zu den langfristigen Fernzielen - über dieses Funding hinaus - gehört die Anschaffung einer eigenen Abfüllanlage, an einem schon vorhandenen Standort im Norden vom Deutschland und die Vermarktung von 1337Mate in den USA. Hierfür sind die nächsten 5-8 Jahrenvorgesehen.

  • 1337 und so GmbH
  • Fundingschwelle: 70.000 €
  • Fundinglimit: 250.000 €
  • Unternehmensphase: Expansionsphase
  • Mindestzeichnung: 100 €
  • Beteiligungsart: Nachrangdarlehen
  • Investment noch 5 Tage möglich
  • Website: leetmate.de

Für die Inhalte der jeweiligen Projekte sind ausschließlich die Emittenten verantwortlich.