Zinsen und Rendite bis 10% selbst bestimmen?

Die Zinsen für Tagesgeld und Festgeld sind seit einiger Zeit sehr niedrig. Wer vergleicht, findet aber auch Alternativen zu diesen in der Vergangenheit meist attraktiven Angeboten. Warum also nicht selbst bestimmen und ein Depot für gute Zinsen zusammenstellen anstatt zum Fertigprodukt zu greifen. 

1.

 

Unternehmerische Beteiligungen boomen

Bei Zinschancen bis zu 10% handelt sich um Alternative Geldanlagen in Form von unternehmerischen Kapitalbeteiligungen.

Sie werden von Unternehmen mit einem mindest Basiszinssatz ab ca. 5% bis 6% als z.B. stille Beteiligung, qualifizierte Nachrangdarlehn oder auch partiarischen Nachrangdarlehen mit einer zusätzlichen Beteiligung am Gewinn angeboten.

Aktuelle Marktangebote liegen sogar beim Basiszins bei bis zu 10%, da Unternehmen auch Banken einen ähnlich hohen oder höheren Zinssatz zahlen müssten, die freie Kapitalmarkt aber attraktiver ist.

Diese Angebote liegen deutlich über der Inflationsrate.

     

2.

 

Viele hohe Zinszahlungen - so könnte es gehen

Davon träumt jeder Anleger. Auch in niedrigen Zinszeiten Geld anzulegen und hohe Zinsen zu kassieren. Alternative Geldanlagen sind mit Maximalrisiko eines Verlusts behaftet, können aber Rendite orientierten Anleger dem erfüllten Traum näherbringen.

Versiertere Anleger können sich durch die Zeichnung vieler verschiedener Beteiligungen ab mindestens 250 Euro ein Beteiligungsdepot aufbauen und so von den quartals- halbjährlichen oder jährlichen Zinsen profitieren.

     

3.

 

Treppenstrategie auch bei Unternehmensbeteiligungen

Bei der Treppen-Strategie legen Sie das Geld gleichmäßig über verschiedene Laufzeiten verteilt an. Bei Unternehmensbeteiligungen können Sie sich an der Mindestlaufzeit und zusätzlich an den Zinsen und auch dem Risiko des individuellen Unternehmens durch seine Branche oder Unternehmensphase orientieren. So können Anleger durch gestreute Geldanlage gezielt Zinsen aus Kurzläufern (24 Monate), mittleren Laufzeiten von 5 Jahren oder Langläufern von z.B. 10 Jahren erzielen. Ein Ausfall lässt sich durch eine gezielte Verteilung besser verkraften.

     

4.

 

Konkrete Zinsangaben und Vertragskonditionen

Jeder Anleger der sein Geld investiert oder einen Kredit aufnehmen will, braucht korrekte Angaben über Zinsen und Konditionen. Dies ist die Voraussetzung für  sinnvolle Entscheidungen, vor allem, wenn man sein eigenes Depot aufbaut.

Die angestrebten Zinsen der Emissionen auf DEUTSCHE MIKROINVEST finden Anleger im Reiter RENDITE | RISKO. Hier stellt der Emitent dar.

  • die angestrebte Zinshöhe der jährlichen Zinsen
  • die angestrebte Rendite bei einer Gewinnbeteiliung
  • die Bedingungen der jährlichen Zinsen und der Gewinnbeteiligung
  • die Ausschüttungsfrequenz der Zinsen (quartalsweise etc.)
  • die Mindestvertrgslaufzeit
  • die Kündigungszeit
  • die Bedingungen der Vermögensanlage als Download
  • das Vermögensanlagen-Informationsblatt als Download
  • die Informationen für Verbraucher als Download